HOME

EM-Auftakt: Deutsche Basketballer siegen über Team der Ukraine

Das Team des DBB konnte mit einem Sieg gegen Außenseiter Ukraine in die EM starten. Besonders Dennis Schröder überzeugte. Bis in die K.o.-Runde muss sich die Mannschaft aber noch steigern. 

Daniel Theis (r.) zeigte im Spiel des DBB gegen die Ukraine vollen Einsatz gegen Volodymyr Koniev

Daniel Theis (r.) zeigte im Spiel des DBB gegen die Ukraine vollen Einsatz gegen Volodymyr Koniev

Etwas holprig ging es los, doch schließlich konnten die deutschen Basketballer um einen überragenden Dennis Schröder überzeugen. Das Team des Deutschen Basketball Bunds (DBB) sackte zum EM-Auftakt in Tel Aviv gegen die Ukraine einen Pflichtsieg ein.

Mit einem 75:63 (39:33) gegen den Außenseiter startete die deutsche Auswahl in die Turnier-Ära nach Dirk Nowitzki und schaffte den ersten Schritt Richtung Achtelfinale. Schröder erzielte 32 Punkte und stellte damit einen persönlichen Rekord im Nationaltrikot auf.

DBB-Auswahl will es nach Istanbul schaffen

Im zweiten Gruppenspiel gegen Georgien muss sich das Team am Samstag angesichts eines schwachen ersten Viertels aber noch steigern. Mut machte zudem der Auftritt von Kapitän Robin Benzing, der im ersten Spiel nach seiner Knieverletzung auf 17 Zählern kam.

Die ersten vier Teams erreichen die K.o.-Runde in Istanbul - dies ist das Minimalziel für Schröder & Co. "Die ersten zwei, drei Spiele müssen und wollen wir gewinnen, um unseren Traum zu verwirklichen und nach Istanbul zu fliegen", hatte der Aufbauspieler der Atlanta Hawks vor der Partie gefordert. Mit der Schlusssirene verbesserte er seinen bisherigen Punkte-Rekord im Nationaltrikot (29) von der EM 2015, als er noch an der Seite des zurückgetretenen Nowitzki spielte.

fri / DPA

Wissenscommunity