HOME

Hartplatzhelden-Award 2006: Pechvögel

Wenn er einfach nicht reingehen will, wenn er dort reingeht,wo er nicht rein soll oder wenn das Leder knutschen will - Pech ist, wenn man trotzdem lacht

Platz1: Kurz vorm Tor in die Hose

Man kann nicht immer Sieger sein, Ramin Djomshayrian (Concordia Osnabrück): Marcel Reif hält Händchen: "Da ist Djomshayrian nicht alleine. Von Roy Makaay bis Frank Mill - er hat prominente Vorfahren." Auch Gerhard Dellings Favorit, und Günther Jauch und Marco Bode leiden ebenfalls mit.

Hochgeladen von Mathias Zander aus Bramsche.

Platz 2: Es ist zum Haareraufen

Eine Koproduktion von Spieler Bethmann und Spieler Ebert aus der Straßenliga Halle. Oliver Bierhoff reibt sich die Augen: "Einfach eine kuriose Sache." Auch Marco Bodes erste Wahl, und Miro Klose rauft sich die Haare.

Eine Produktion von unserem Power User Maik Miske aus Rostock.

Platz 3: Man möchte am liebsten helfen

Manchmal hat man kein Glück, Jupp Sinkewitsch. Günther Jauch fühlt sich an seine Kindheit erinnert: "Den Ball aus 80cm Entfernung und ohne Gegenspieler noch an die Latte gedonnert zu haben, ist mir selbst in der Schülermannschaft schon passiert. Seit dem Tag wurde ich nur noch im Dreierpack am Ende der Mannschaftswahl verramscht."

Eingesandt von Bernd Krebs aus Efringen-Kirchen.

Platz 4: Piplicas Neffe

Ein Spieler des FC Steinestadt erheitert die Kulisse mit einer Art Ronaldinho-Kopie. Rainer Holzschuh klopft sich auf die Schenkel: "So kann's gehen. Mich erinnert das an Piplica." Eingesandt ebenfalls von Bernd Krebs aus Efringen-Kirchen.

Platz 5: Aua

Schnell Eis drauf, Florian Hübenthal (Rot-Weiß Lintorf)! Solidaritätspunkte gibts von Marco Bode.

Hochgeladen von Max Fritzsching aus Lintorf.

Platz 6: Der tragische Held

Keeper Marcus Pohl vom TSV Amshausen hält einen Neunmeter mit dem Kopf und büßt Teile seiner Oberlippe ein. Thomas von Heesen und die Jury halten die Luft an.

Benny Zingler aus Steinhagen hat diesen traurigen und heroischen Akt als bewegtes Bild festgehalten.

Außer Konkurrenz: Publikumsliebling

Hauptsache gehalten!

Dieser Clip hätte wohl gewonnen, zumindest ist er unser Publikumsliebling. Doch er ist aus einem Land hochgeladen worden, dessen Einwohner nicht teilnahmeberechtigt sind. Und da sind wir streng.

Außer Konkurrenz: Mittelhessische Maulkartoffel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(