HOME

Stadt Herten verweigert Rudi Assauer die Ehrenbürgerschaft

Im Ruhrgebiet und vor allem in seiner Heimatstadt Herten ist Rudi Assauer eine Berühmtheit. Dem inzwischen an Alzheimer erkrankten Ex-Manager des FC Schalke 04 hat die Stadt Herten nun aber den Titel als Ehrenbürger der Stadt verweigert.

Rudi Assauer bei einem öffentlichen Auftritt

Der ehemalige Manger des FC Schalke 04: Rudi Assauer

Wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" berichtet, hatte der parteilose Hertener Oberbürgermeister Fred Toplak im Februar vorgeschlagen, die Ruhrgebiets-Ikone Rudi Assauer zum Ehrenbürger der Stadt zu erklären. Die SPD setzte durch, dass die Abstimmung im Senat unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Der Senat entschied sich gegen die Aufnahme Assauers in die "Hall of Fame" der Stadt Herten. 

Zuvor gab es teils Kritik an der geplanten Abstimmung. habe trotz seines prominenten Daseins wenig für die Stadt geleistet und sei darüber hinaus wenig vor Ort präsent gewesen. 

Rudi Assauer leidet an Alzheimer

Nach seinem Weggang vom Revierklub FC Schalke 04 zog sich Rudi Assauer größtenteils aus der Öffentlichkeit zurück. 2012 wurde bekannt, dass der Ex-Mann von Schauspielerin Simone Thomalla an Alzheimer erkrankt ist. Mittlerweile lebt er bei seiner Tochter in Herten. Assauer verbachte seine Kindheit in Herten und startete dort auch seine fußballerische Karriere im ortsansässigen Verein. Nach der Schule arbeitete er zudem in der Zeche der Kleinstadt. 

fk

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity