HOME

Lebenslang nach tödlichen Schüssen auf die Ex-Frau

Köln - Gut ein halbes Jahr nach tödlichen Schüssen auf eine junge Frau in Pulheim bei Köln ist der Ex-Mann des Opfers zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Kölner Landgericht stellte außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Das Urteil gegen den 28-jährigen Iraker erging wegen Mordes, Freiheitsberaubung, Nötigung und illegalen Waffenbesitzes. Laut Urteil hat der Mann Ende Oktober 2018 seine 24-jährige Ex-Frau mit vier Pistolenschüssen getötet.

Entertainer in der Provinz

Darum tritt Thomas Gottschalk jetzt im Möbelhaus auf

Eichhörnchen

Autofahrer wählten Notruf

Polizisten erteilen Eichhörnchen Platzverweis

Flüchtlinge in Deutschland

"Ein Leben wie im Wartezimmer"

Golf

Danny Willett gewinnt die BMW International Open

Golf

Siem nur drei Schläge Rückstand auf Führenden

Golf

Kaymer scheitert am Cut, Langer und Siem weiter

Golf

BMW International Open - Müder Kaymer startet schwach

Landtagswahlen in NRW

Rüttgers und Kraft müssen abwarten

Landtagswahl in NRW

Die Gesichter des Jürgen Rüttgers

Gewaltiges Orkantief

"Xynthia" rast über Deutschland hinweg

Männerrechte

Deutsches Sorgerecht ungerecht

Umweltprämie

Der Abwrackwahn

Von Stefan Schmitz

Tour de France

Thor Hushovd gewinnt zweite Etappe

Tour de France

Valverde gewinnt den Tour-Auftakt

Abgaben

Über Gebühr belastet

Agrarsubventionen

Die Tabellen

Radsport

Deutsche Tage bei der Deutschland-Tour

Kunstaktion

Synagoge wird zur "Gaskammer"

Bürokraten

Ich Mann, du Frau

KW 30/2004

Gibt es einen Lichtwiderstand? Fährt ein Fahrradfahrer langsamer oder schneller, wenn er mit oder gegen die Sonne fährt? (Oliver Thewes, Sankt Augustin)

KW 02/2004

Wieso hat man mit zunehmendem Alter das Gefühl, die Zeit liefe immer schneller? (Ralf Snyders, Neunkirchen)

Interview mit Nia Künzer

"Die sind irre, völlig bekloppt!"

Wissenscommunity