HOME

MySchleppApp: Die unkomplizierte Pannenhilfe mit dem Handy aus "Die Höhle der Löwen"

Wer hilft, wenn der Wagen einfach stehen bleibt? MySchleppApp mobilisiert auf dem Smartphone den nächsten Pannendienst und garantiert transparente und faire Preise.

Frank Heck , Inhaber eines Pannen- und Abschleppdienstes, und der Informatiker und Betriebswirt Santosh Satschdeva haben sich für MySchleppApp zusammen getan.

Frank Heck , Inhaber eines Pannen- und Abschleppdienstes, und der Informatiker und Betriebswirt Santosh Satschdeva haben sich für MySchleppApp zusammen getan.

Viele Autofahrer fahren einen Dienstwagen, einen Neuwagen oder zumindest einen jungen Wagen – sie sind durch eine Garantie und eine Mobilitätsversicherung geschützt. Die meisten sind zusätzlich noch in einem Automobilclub. Wenn der Wagen liegen bleibt, müssen sie nicht lange überlegen. Sie nutzen entweder ihre Mobilitätsgarantie oder ihre Clubkarte.

Es gibt aber auch Millionen von Kraftfahrern ganz ohne Club und Garantie. Wenn ihr Wagen nicht weiter will, ist guter Rat teuer. Viele scheuen sich, irgendeinen oder eine nahegelegene Werkstatt anzurufen, schließlich müssen sie die Rechnung selbst bezahlen. Und – ob zu Recht oder zu Unrecht – die Abschleppbranche genießt einen Ruf wie die Branche der Schlüsselnotdienste, man fürchtet gnadenlos abgezockt zu werden. 

Zielgruppe Selbstzahler 

Hier kommt MySchleppApp ins Spiel. Ein Knopfdruck und die verfügbaren Pannendienste im Umkreis werden  angezeigt. "Wir nehmen die Angst vor schwarzen Schafen und der Kunde weiß durch unsere Preistransparenz, was finanziell auf ihn zukommt", sagt Gründer Santosh Satschdeva. Die auf der Webseite angezeigten Preise gelten bundesweit. So kann man immer den Pannendienst wählen, der besonders nahe liegt, das sollte einen Zeitvorteil sichern. MySchleppApp gibt es als App auf dem oder als Web-Anwendung.

MySchleppApp leistet selbst keine Nothilfe, sie stellt nur den Kontakt zum Pannendienst her. Der Vorteil: Durch die große Zahl der Vertragspartner kann so eine sehr gute Abdeckung im Bundesgebiet garantiert werden. "Unser Fokus liegt auf Deutschland und den Grenzregionen zur Schweiz, den Niederlanden und Österreich", sagt Satschdeva. Kaum jemand denkt vorher an eine Panne und sorgt mit der Installation einer App vor. Auch daran wurde gedacht: "Das geht alles auch auf unserer Webseite. Niemand muss die App vorher installiert haben. Einen Download, nachts am Rand der Autobahn, wollen wir niemand zumuten." 

Immer erreichbar

Frank Heck, Geschäftsführer des Kölner Start-up-Unternehmens, weiß, dass die meisten Kunden von MySchleppApp Selbstzahler sind. Aber auch für Fahrer, die abgesichert sind, kann die Anwendung interessant sein. Immer dann nämlich, wenn sie ihre eigene Hotline an Feiertagen oder an den kritischen Ferientagen nicht erreichen können. "Klar, dass da die Hotlines bei Versicherungen und Clubs heißlaufen. Für die App macht das keinen Unterschied! Sie funktioniert an 365 Tagen im Jahr, auch an den Feiertagen, und 24 Stunden am Tag."

Beruhigt die Nerven bei einer Panne

Fazit: Für den Fall einer Havarie kann man mit einem Schutzbrief, einer Garantie oder einer Vereinsmitgliedschaft vorsorgen. Das mag sinnvoll sein, ist aber eine ganz andere Frage. MySchleppApp richtet sich an die Autofahrer, die so etwas nicht haben. Im Falle einer Panne schafft die Anwendung schnell und stressfrei Hilfe herbei. Damit wird die Panne nicht ungeschehen gemacht und auch lösen sich die Kosten nicht in nichts auf. Aber die exakten Preisangaben beruhigen die Nerven im Schadensfall. Für den Kunden kostet der Service nichts, MySchleppApp finanziert sich durch eine Provision.

https://www.myschleppapp.de/

Themen in diesem Artikel
Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?