HOME

Veluvia aus "DHDL": "Wir brauchten einen Unternehmer, der uns auch mal den Kopf wäscht"

Veluvia-Gründer Jörn-Marc Vogler konnte Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel überzeugen. Die beiden Löwen unterscheiden sich nicht nur - ihre Strategie widerspricht sich sogar.

Veluvia-Gründer mit Ralf Dümmel (li.) und Carsten Maschmeyer

Veluvia-Gründer Jörn-Marc Voglermit Ralf Dümmel (li.) und Carsten Maschmeyer

Es war ein gelungener Pitch von Jörn-Marc Vogler in "Die Höhle der Löwen". Der Gründer von Veluvia hatte zunächst die Vorteile seines Nahrungsergänzungsmittels vorgestellt, zeigte Verständnis dafür, dass wir nicht alle zum Sport kommen und uns nicht täglich top-gesund ernähren können. Doch mit dem Abschlusssatz haute er die Jury aus den Latschen: Dass sein Mittel wirke, könne man vielleicht daran erkennen, dass er 45 sei.

Mitte 40? So sieht der Gründer nicht aus. Frank Thelen, Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel waren interessiert. Doch nur die beiden letzteren der drei Löwen bekamen den Zuschlag. "Die Drei waren auch unsere Wunschkandidaten. Dass wir jetzt sogar zwei Löwen im Paket bekommen haben, ist perfekt", sagt Vogler zum stern. Er bräuchte keinen reinen Geldgeber, sondern einen "erfolgreichen Unternehmer, der uns auch mal den Kopf wäscht." Er solle sagen, was bei Veluvia noch falsch laufe.

Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel investieren

Nun sind Ralf Dümmel und Maschmeyer am Drücker, sie zahlten 300.000 Euro für 25,1 Prozent der Firmenanteile. Für Vogler ist diese Löwen-Kombination ein Widerspruch, der fantastisch funktioniere. "Maschmeyer hat viel Knowhow im Marketing, kann eine Marke aufbauen und uns Türen öffnen. Dümmel hat unbezahlbare Kontakte in den Handel und kann ein Unternehmen schnell groß machen", so Vogler. Aber während Maschmeyer auf langfristiges Wachstum setze, punktet Dümmel durch den schnellen Erfolg am Markt. Eigentlich zwei völlig gegenläufige Strategien. Für Veluvia passt die Konstellation. 

Vogler will nun die Verkäufe ankurbeln - da greift die Kooperation, die Dümmel mit QVC für seine "DHDL"-Gründer an Land gezogen hat. Veluvia ist direkt nach der Ausstrahlung der Start-up-Sendung beim Verkaufskanal auf Sendung gegangen. Neben den Nahrungsergänzungsprodukten bietet Veluvia heute schon eine Stoffwechselkur. Aber es soll noch mehr passieren. Neue Produkte sollen auf den Markt kommen. Ob die Mittel wirksam sind, ist unklar - doch der Markt, der eigentlich längst überfüllt ist, ist da. Das schlechte Gewissen bei der Ernährung treibt das Geschäft.  


Das steckt hinter dem Namen Veluvia

Den Namen des Unternehmens Veluvia hat Jörn-Marc Vogler gemeinsam mit seiner Frau ausgetüftelt. Die vordere Silbe "Ve" steht für Vegetable, also Gemüse. Die hinteren Silben setzen sich aus den Namen seiner Kinder zusammen: Luca und Flavia.