HOME

Vox-Sendung "DHDL": Herr Dümmel, gehen Sie wieder auf Einkaufstour bei "Die Höhle der Löwen"?

"Mister Regal" nannte ihn die Presse, weil Ralf Dümmel als Investor bei der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" vor allem in Alltagsprodukte investierte - und sie werbewirksam in den Handel brachte. Nun startet die vierte Staffel.

Ralf Dümmel, Juror bei "Die Höhle der Löwen"

Ralf Dümmel ist Juror bei "Die Höhle der Löwen"

Er war die Überraschung der vergangenen Staffel von "Die Höhle der Löwen": Ralf Dümmel war in die Jury der Start-up-Sendung von Vox nachgerückt, nachdem seinen Stuhl geräumt hatte. Doch im Vergleich zu dem prominenten Reiseunternehmer war Dümmel ein Unbekannter. Doch das änderte er selbst schnell, indem er in der dritten Staffel sein Scheckheft gar nicht mehr wegsteckte - er investierte rund 3,1 Millionen Euro in die Geschäftsideen der Gründer. Eine Rekordsumme.

Handtücher, Kinder-Kochbücher, Strumpfhosen oder Schminklampen: Alles, was sich im Handel gut verkaufen lässt, war für Dümmel spannend."Günstig in Asien produzieren, günstig in Deutschland verkaufen", so fasste er im vergangene Jahr gegenüber dem stern seine Unternehmensstrategie zusammen. Zu "Mister Regal" machte ihn die Presse kurzerhand. 23 Deals zog er an Land, immerhin 17 davon laufen noch heute. In bis zu 17.000 Einzelhandelsfilialen waren seine Produkte aufgebaut, in 30 Millionen Netto-Prospekten warb er dafür. Wie wichtig der Hebel der TV-Sendung für Dümmel ist, sieht man schon im Eingangsbereich seiner Firma DS Produkte am Rande von Hamburg. Auf großen Bildschirmen werden die Deals der vergangenen Staffel präsentiert. Das Team, dass sich um die Gründer und die Investitionen kümmert, wächst kontinuierlich. Für Dümmel war die "DHDL"-Teilnahme ein Segen.

Neue Staffel wird "noch bissiger"

Nun startet am 5. September die vierte Staffel von "Die Höhle der Löwen". Und Dümmel verspricht: "Es wird noch bissiger." Bislang hätten die Gründer um die Löwen gebuhlt, nun würde es "mehr Battle zwischen den Löwen" geben, die um die Gründer konkurrieren. "Die neue Staffel wird geprägt davon sein, dass die Löwen sich Produkte sichern wollen", sagt Dümmel zum . Die Qualität der Geschäftsideen sei noch einmal besser, so Dümmel. Dabei hatte er schon in der vergangenen Staffel einige Verkaufsschlager an sich binden können, wie das Sporthandtuch Towell, die unkaputtbare Strumpfhose von Bataillon Belette oder die Abflussfee, die verhindert, dass Abflüsse verstopfen - und die seit der Ausstrahlung vor einem Jahr einen Handelsumsatz von 10 Millionen Euro erzielt hat. "Die Quote der erfolgreichen Produkte aus der vergangenen Staffel ist gigantisch", sagt Dümmel.


Nicht alle Produkte konnten sich durchsetzen

Doch nicht alle Investments wurden ein Renner - so wie die Glow Garage. Die Fahrradreifenbeleuchtung entspricht nicht der Straßenverkehrsordnung. Ein Problem für den Verkauf. Auch die Kuchenform Cake Tales lief nicht wie erwartet. Dennoch: "Keiner der Gründer hat bei uns Geld verloren", betont Dümmel. So wie der Pannenfächer, bei dem Dümmel eingestiegen war. Eine ganze Familie stand hinter dem Produkt, sogar das Ersparte für die Rente war investiert worden. Das Geld ist inzwischen wieder auf dem Konto. Der Fächer sei ein gutes Beispiel für Produkte, die "nicht auf 10 Jahre oder länger als Verkaufsschlager ausgelegt sind", so Dümmel.

Klopapier - das perfekte Produkt

Sein Lieblingsbeispiel sei dann immer Klopapier: Es kann billig hergestellt werden und jeder braucht es. Dümmel setzt eben auf Masse. Nischenprodukte locken ihn wenig. Ein Beispiel? "Produkte für Linkshänder sind richtig schwierig. Nur 5 Prozent der Menschen zählen zur Zielgruppe", so Dümmel. Oder Sachen für Babys sind auch kompliziert, meint der Unternehmer. Windeln, das würde noch funktionieren. Aber sie wachsen zu schnell aus Klamotten raus, brauchen zu schnell anderes Spielzeug. "Es kann eben nicht jedes Produkt eine Abflussfee sein", sagt Dümmel. Er könne zwar die Waren samt der Gründer in den Handel tragen, sagt er. "Doch raustragen, also kaufen, müssen die Produkte die Konsumenten."

Auch in der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" wird Dümmel wieder nach Gründern Ausschau halten, die Produkte für den Handel mitbringen. Und? Geht er wieder auf große Einkaufstour wie bei der vergangenen Staffel? "Ich darf wirklich nichts verraten, aber ich verspreche Ihnen, dass es keine vierte Staffel ohne einen Dümmel-Deal geben wird", sagt er zum stern.