HOME

"Die Höhle der Löwen": Kerniger Porridge oder nur Haferschleim? Wir haben 3Bears ausprobiert

Die Gründer von 3Bears wollen aus dem Kinderklassiker Haferbrei ein leckeres Frühstück machen und auch die Löwen überzeugen. Aber kann das gelingen? Wir haben uns an den Herd gestellt.

3Bears Porridge

3Bears bietet den Porridge bislang in vier Geschmacksrichtungen an: Apfel-Zimt, Kokosnuss, Banane-Mohn und klassisch. 400 Gramm sind in jedem Beutel. Zubereiten kann man den Haferbrei entweder mit kalter Milch über Nacht oder durch kurzes Aufkochen. 

Bei der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" konnten in den vergangenen Staffel einige Food-Start-ups punkten. Ob Gemüsechips oder Suppen - die Löwen sprangen bei einigen neuen Geschäftsideen direkt an. Und auch die Kunden griffen zu.

Auf diesen Effekt hoffen auch die Gründer von 3Bears. Der Name spielt nicht auf die Zahl der Gründer an, denn das sind nur zwei: Caroline und Tim. Vielmehr verweisen sie mit der Namensgebung auf das Märchen von Goldlöckchen, das den Haferbrei aus den Schüsseln der drei Bären nascht. Haferbrei? Da kommen gleich Kindheitserinnerungen zurück, wie Oma am Herd rührt und man am Ende eine gräuliche Pampe vorgesetzt bekam. Ist gesund - das war die Begründung. Genauso wie Spinat. Wirklich glücklich wurde man als Kind damit nicht.

Jetzt wollen die Gründer von 3Bears die Löwen überzeugen. Ob das gelingt, sehen Sie am Dienstag und 20.15 Uhr auf Vox. Wie der Haferbrei in der Redaktion angekommen ist, lesen Sie in unserer Fotostrecke oben.


kg
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(