HOME
Glyphosat

Dennoch Berufung angekündigt

Glyphosat-Prozess: US-Richter senkt Bayer-Strafe deutlich

Mit der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat Bayer sich jede Menge rechtlichen Ärger ins Haus geholt. Bei einer von zahlreichen Glyphosat-Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken gab es nun einen kleinen Erfolg für den Konzern. Dennoch will Bayer in Berufung gehen.

Unkrautvernichter Roundup

US-Richter reduziert Strafzahlung gegen Monsanto in Glyphosat-Prozess

Bayer will trotz reduzierten Glyphosat-Urteils Berufung

Roundup-Unkrautvernichter

25 statt 80 Millionen Dollar

US-Richter senkt Bayer-Strafe in Glyphosat-Prozess deutlich

Traktor auf einem Getreidefeld

Bundesregierung verkündet Einigung im Streit um Düngeregeln

Unicredit-Zentrale in Mailand

HypoVereinsbank willigt in den USA in Strafzahlung ein

Jörg Meuthen

Meuthen: Würden gegen etwaige Strafzahlungen wegen Spendenaffäre klagen

Jörg Meuthen

AfD droht hohe Strafzahlung wegen dubioser Spenden aus der Schweiz

AfD soll Strafzahlung von 280.000 Euro wegen Spenden an Meuthen drohen

Affäre um Parteispenden

AfD droht wohl Strafzahlung von 280.000 Euro wegen Spenden an Meuthen

Ram-Fahrzeuge von Fiat Chrysler

Fiat Chrysler legt Rechtsstreit mit US-Behörden zu Abgasskandal bei

Dewayne Johnson im August

Kläger in Monsanto-Prozess akzeptiert niedrigeren Schadenersatz

US-Präsident Donald Trump bietet im Streit mit ZTE einen Kompromiss an

Einigung mit ZTE

Trump lässt chinesischen Smartphone-Riesen leben - aber nur gegen horrende Strafzahlung

Hausbesuchen werden meist nur noch bei echter Immobilität gezahlt (Symbolfoto).

Krankenkassen

Zu viele Hausbesuche - Ärztin soll 100.000 Euro zahlen

Wenn die Kinder illegal Musik hochladen, können die Eltern Probleme bekommen

Grundsatzurteil zu Musik-Uploads

Müssen Eltern immer für ihre Kinder haften?

Ein neues VW-Fahrzeug steht auf einem Parkplatz eines Autohändlers

Volkswagen-Affäre

Doch kaum VW-Autos von CO2-Schummel betroffen

Wegen US-Sanktionen

Commerzbank droht Strafe von 500 Millionen Dollar

Französischer Kartendienst sieht unlauteren Wettbewerb

Google zu 500.000 Euro Schadensersatz verurteilt

E10-Desaster

Der Tankende ist der Dumme

Von Gernot Kramper

E10-Ablehnung

Autofahrer sollen die Zeche zahlen

Benzingipfel zum E10-Chaos

In der Sackgasse

Steuerstrafverfahren in den USA

Deutsche Bank kauft sich frei

Vergleich in Korruptionsverfahren

Daimler muss 185 Millionen Dollar Strafe zahlen

Schmiergeldzahlungen

USA werfen Daimler Bestechung vor

"Verbotene Zweckspenden"

Opposition fordert Strafzahlungen gegen die CDU

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(