So gut ist das Billig-Tablet von Amazon

23. November 2011, 17:58 Uhr

Das Amazon Kindle Fire kostet nur 199 Dollar und bringt Bewegung in den Tablet-Markt. Doch wie gut ist das Billig-Tablet wirklich? Ist es eine Alternative zu Apples iPad? Wir machen den Test.

Amazon, Tablet, Kindle Fire, iPad

Kindle Fire: Ist Amazons günstiges Tablet ein iPad-Konkurrent?©

Amazons Kindle Fire lockt mit einem niedrigen Preis und einem großen Softwareangebot.

Ein Android-Tablet, das Multimedia-Inhalte auf höchster Ebene bietet und noch dazu zum halben Preis gegenüber Konkurrenztablets angeboten wird, könnte den Markt umkrempeln.

Das 7 Zoll große Android-2.3-Gingerbread-Tablet erscheint zu einem günstigen Zeitpunkt, denn der Tablet-Markt befindet sich am Scheideweg.

Gibt es nicht schon genug Tablets?

Trotz einer Flut an Honeycomb-Tablets, die 2011 auf dem Markt erschienen sind, sehen viele Anwender die Android-Tablets als günstige Nachahmungen des Apple iPads an.

Ein Tablet ab 479 Euro wie das iPad 2 oder sogar 499 Euro für die 16-GB-Variante des PlayBook sind für viele Anwender jedoch zu teurer. Der Ausverkauf des HP Touchpad für 99 Euro je Stück hat gezeigt, dass die Nachfrage nach einem erschwinglichen Tablet durchaus gegeben ist.

Mit lediglich 199 Dollar bietet Amazon mit seinem Fire also eine ernsthafte Option.

Ähnliche Strategie wie beim Kindle

Amazons Strategie ist einfach. Der Onlinehändler hofft, an den Erfolg seiner beliebten Kindle-E-Reader anschließen zu können, indem Abstriche bei der Hardware hingenommen werden müssen.

Die enge Integration von Medieninhalten wie Büchern, Magazinen, Apps und Filmen ermöglicht Amazon einen weiteren Strategiepunkt, auf den beispielsweise Firmen wie LG, Samsung und Motorola nicht zurückgreifen können und der für Apple nicht in Frage kommt.

Doch wie schlägt sich das Kindle Fire gegen iPad und Co.? Wir haben es unter die Lupe genommen.

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...