A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

EZB

Wirtschaft
Wirtschaft
Notenbanken sorgen für Rekordhoch an US-Börsen

Die Gewinne an der Wall Street sind im Handelsverlauf deutlich abgeschmolzen. Zum Börsenstart hatten die Notenbanken der Eurozone und Chinas noch für Rekordstände am US-Aktienmarkt gesorgt.

Wirtschaft
Draghi und China befeuern den Dax

Der Dax hat mit einer fulminanten Rally am Freitag das größte Wochenplus seit gut einem Jahr eingefahren. Auslöser dafür waren Aussagen des europäischen Notenbankpräsidenten Mario Draghi und eine überraschende Zinssenkung in China.

Wirtschaft
Wirtschaft
Weitere Bank erhebt Strafzinsen

Eine weitere Bank brummt Großkunden Strafzinsen auf. Nach der Commerzbank kündigte am Freitag auch die genossenschaftliche WGZ negative Zinsen für einzelne Profi-Anleger an.

Nachrichten-Ticker
EZB zu weiterer Lockerung der Geldpolitik bereit

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist entschlossen, ihre Geldpolitik weiter zu lockern, falls dies notwendig sein sollte.

Strafgebühren bei der Commerzbank
Strafgebühren bei der Commerzbank
Müssen wir künftig Geld fürs Sparen zahlen?

Wer Geld bei der Commerzbank anlegt, muss dafür künftig Gebühren zahlen, statt Zinsen zu kassieren. Noch trifft es nur ausgewählte Kunden, doch viele Sparer fragen sich, ob es dabei bleibt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Commerzbank führt Strafzinsen für Großkunden-Guthaben ein

Als erste deutsche Großbank führt die Commerzbank Strafzinsen für einige Kunden ein.

Nachrichten-Ticker
Negativzinsen für große Firmenkunden bei der Commerzbank

Als erste deutsche Großbank führt die Commerzbank negative Zinsen auf Guthaben großer Unternehmenskunden ein.

EZB soll Geld verschenken
EZB soll Geld verschenken
5000 Euro für alle!

Das klingt ja traumhaft: Zwei renommierte Ökonomen fordern, dass die EZB Geld an Bürger verschenken oder Schulden erlassen soll. Sie hoffen, dass die Wirtschaft so angekurbelt wird.

Nachrichten-Ticker
Deutschland schrammt an der Rezession vorbei

Deutschland ist der Rezession knapp entkommen: Im dritten Quartal wuchs die Wirtschaft minimal um 0,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Wirtschaft
Wirtschaft
Inflation in der Eurozone im Oktober bei niedrigen 0,4 Prozent

Die Inflation in den Ländern mit der Euro-Währung bleibt im Keller. Die jährliche Teuerungsrate lag im Oktober bei 0,4 Prozent, das waren 0,1 Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Das teilte das EU-Statistikamt Eurostat in Luxemburg mit.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?