A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesagentur für Arbeit

Wirtschaft
Wirtschaft
Volkswirte: Nach Flaute wieder mehr Tempo auf Arbeitsmarkt

Nach einer kurzen Flaute im späten Frühjahr hat der deutsche Arbeitsmarkt nach Experten-Einschätzung im Juli wieder an Fahrt gewonnen.

Politik
Politik
"SZ": Viele junge Erwachsene brechen Lehre wieder ab

Viele junge Erwachsene, die erstmals eine Berufsausbildung absolvieren, brechen die Lehre wieder ab.

Azubis
Azubis
Jeder dritte junge Erwachsene schmeißt die Lehre hin

Mehr als jeder dritte Erwachsene zwischen 25 und 35 Jahren schließt seine Berufsausbildung nicht ab, sondern wirft vorzeitig hin. Selbst Ein-Euro-Jobs sind in vielen Fällen lukrativer.

Wirtschaft
Wirtschaft
Löhne 2013 deutlich stärker gestiegen als in Jahren davor

Die spürbaren Lohnerhöhungen im Vorjahr hatten es schon erwarten lassen: Beschäftigte hatten 2013 am Monatsende jeweils deutlich mehr auf dem Gehaltskonto als im Jahr davor. Frauen bekommen zwar noch immer deutlich weniger als Männer - aber sie holen auf.

194.000 Leerstellen
194.000 Leerstellen
Azubi-Not in der deutschen Wirtschaft

Azubis händeringend gesucht - vor allem im Handwerk. Kurz vor Ausbildungsbeginn sind einem Medienbericht zufolge immer noch knapp 194.000 Lehrstellen in Deutschland unbesetzt.

Arbeitslosenversicherung
Arbeitslosenversicherung
Jeder Vierte bekommt kein Geld

Mehr als 200.000 Menschen können nicht von ihrer Arbeitslosenversicherung profitieren. Zu diesem Urteil kommt der DGB. Besonders Besser-Qualifizierte werden schlechter gefördert.

Nachrichten-Ticker
Jeder Vierte in Arbeitslosenversicherung ohne Geld

Jeder vierte Arbeitslose, der von der Arbeitslosenversicherung betreut wird, bekommt laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes kein Geld.

Nachrichten-Ticker
In Frankfurt und Leipzig sind Arm und Reich unter sich

In Frankfurt am Main und Leipzig leben Geringverdiener und Bezieher höherer Einkommen am stärksten voneinander getrennt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Schwächere Konjunktur entspannt Fachkräftemangel etwas

Die schwächere Wirtschaftsentwicklung im vergangenen Jahr hat den in einigen Berufsfeldern bestehenden Fachkräftemangel etwas gemildert.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?