HOME

Seat Altea: Der kleine Spaßmacher

Seats Mini-Mini-Van löst den "Will-Einsteigen"-Impuls sofort aus. Verschärfte Kurven und tolles Aussehen fordern allerdings im Innenraum ihren Tribut.

Schon lange wollte Seat die verschärftesten Modelle im Konzern herausbringen, beim Design blieb es solange bei Versprechungen, bis Walter de'Silva bei Seat die Falten für das Blech zeichnete. De'Silva ist der unumstrittene Meister der Kurven, auch alltäglichen Wagen verleiht er Emotion und Begeisterung. Vorher für die das Herz schmelzenden Karosserien von Alfa Romeo zuständig, schuf er den Altea. Und der hat mehr Flamenco im Blut als die Konzernbrüder VW Golf, Touran und Audi A3. Seine Linien versprühen Feuer und Leidenschaft. Der lange Bogen an der Seite setzt den Wagen geradezu unter Strom. Nach vorne blicken markante Scheinwerfer. Hinten zeigt der Altea seinen knackiger Po.

Könnten Sie sich mit dem Schönling aus Spanien anfreunden?

Frech und frisch

Seit Juni 2004 rollt der iberische Frechdachs über deutsche Straßen. Sportlich sieht der Mini-Mini-Van aus und ebenso sportlich fährt der rassige Spanier die Kurven an. Trotz des Hochbaus von 157 Zentimetern bleibt die gefürchtete Seitenlage der Mini-Vans aus, anderseits quält der Altea seine Insassen nicht mit knüppelharter Gangart. Auch lange Reisen bleiben ohne Folgen für die Bandscheibe. Die Schaltung arbeitet präzise, die Lenkung ist direkt, schnell versteht man, was die Spanier mit "auto emocion" meinen. Bei den Selbstzündern wird sie mit dem 2.0 TDI und 140 PS perfekt umgesetzt. Der gefahrene 1.9 TDI mit 105 PS kann da nicht mithalten, doch als sehr vernünftige Wahl gelten. Der Motor stemmt zwar nicht den emotional wichtigen Kraftüberschuss auf die Welle, reicht aber für flottes Fortkommen vollkommen aus.

Peinliche Überholaktion: Angeber fährt Ferrari bei Straßenrennen schrottreif

Außen Hui, innen normal

Aufgeräumt und sportlich geht es im Innenraum zu. Die Sitze umschließen die Insassen fest und sicher. Die Rundinstrumente bringen den gewünschten Hauch "Sportwagen" an Bord. Die nach außen zur Schau gestellten Höhenflüge des Designs, finden innen allerdings nicht statt. Hier sieht es eher normal aus. Dafür ist die Verarbeitung tadellos, Lenkrad und Sechsgang-Schaltung liegen "satt" in der Hand. Höhenflüge des Designs. Nur beim Thema "Stauraum und Variabilität" muss der heißblütige Torero leider passen. Ein Großangebot an Ablagen wurde in den Innenraum integriert. Sage und schreibe 30 Möglichkeiten gibt es, Sonnenbrillen, CDs und anderes Gedöns zu verlegen, doch wer bei Stauraum an Sperrgut, und nicht an stylishes Zubehör denkt, der wird eher enttäuscht. Die Ernüchterung beginnt schon bei der Rückbank, hier hätten es auch zwei Einzelsitze getan. Dem Mittelplatz gebührt der Titel "Besucher-Ritze". Auf großer Fahrt lernen sich drei Passagiere sicher intensiv kennen, aber vermutlich werden sie keine Freunde werden.

Großfamilien bitte aussteigen

Von "Familienwagen" darf also nur bei moderner Lebensführung gesprochen werden Will sagen: ein Paar und ein Kind, oder besser noch Alleinerziehend, dann dürfen es auch zwei Kids sein, damit man sagen kann: "Passt und hat Luft!" Den Platz für "Fünf", den Seat herausstreicht, sucht man auf 4,28 Meter Länge allerdings vergebens. Schönheit fordert ihren Preis. Dass die Rücksitzbank nur den Standard ("getrennt umlegbar") bietet, fällt da schon gar nicht mehr auf. Wird sie nach vorn geklappt, entsteht immerhin ein ebener Ladeboden. So gesehen, ist der Altea ein Möchtegern-Van. Das muss kein negatives Urteil sein. Es soll nur niemand glauben, mit dem schönen Spanier alle Vorteile eines Pampers-Bombers eingekauft zu haben. Mit dem deutlich teueren Konzern-Angebot Touran kann sich das Raumangebot in keiner Weise vergleichen. Jenseits des "Njet" für Großfamilien bietet der Altea dann viele nette Details. Etwa den doppelten Kofferraumboden. Dort verschwinden Regenschirme, Gummistiefel und sonstiger Transport-Müll. Ohne Umklappen kommt der Seat auf 409 Liter Ladevolumen, mit Umklappen der Rücklehnen auf 1320 Liter. Ebenfalls erfreulich sind die Verankerungen für das Gepäcknetz und die kleine Haken für die Einkaufstaschen.

Der Schöne für die Schönen

Ein echter Alleskönner ist der Schönling nicht. Wer mit den Einbußen im Raumangebot leben kann, bekommt aber den frischesten und flottesten Mini-Van auf dem Markt. In einem Segment, das bislang nur von Vernunft diktiert war, kombiniert der Seat bewährte Volkswagentechnik mit tollem Aussehen. Das Ganze gibt es zu fairen Preisen und ohne erkennbare Nachteile.

Gernot Kramper
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?