HOME

Maserati Gran Turismo: Pure Schönheit

Coupé war gestern - der neue heißt GT, gestatten: Maserati Gran Turismo. Die Norditaliener haben sich viel Zeit gelassen, aber es hat sich augenscheinlich gelohnt.

Das Maserati Coupé hat nach dem Genfer Salon im März einen Nachfolger und der Quattroporte endlich einen würdigen kleinen Bruder. Mit dem fordernd gespitztem Kussmund, den markig ausgestellten Kotflügeln und dem betont knackigen Heck will Maserati der internationalen Konkurrenz zeigen, dass die schönsten Sportcoupes nach wie vor in Italien erschaffen werden. In den letzten Jahren hatte die potente Armee aus 6er BMW, Mercedes CL, Aston Martin Vantage, Jaguar XK oder Porsche 911 dem kraftvollen Norditaliener mächtig das Wasser abgegraben.

Damit ist es jetzt vorbei. Der neue Maserati GT präsentiert sich dem Betrachter wesentlich kraftvoller und mutiger als sein Vorgänger. Statt dezentem Understatement gibt es selbstbewusst zur Schau getragene Sportlichkeit mit einem Hauch britischem Charme. Man müsste lügen, würde man an diesem Hinterteil nicht eine Spur Aston Martin entdecken. Sportwagentypisch sind die kurzen Überhänge, der lange Radstand und das weit hinter der Vorderachse beginnende Glashaus, das bis zu vier Passagieren Platz bietet.

Wellenförmig geschwungenes Armaturenbrett

Neben den kantig ausgestellten Radhäusern fallen insbesondere die filigrane C-Säule und die drei Lüftungskiemen nach Quattroporte-Vorbild hinter dem vorderen Radhaus auf. Das betagte Cockpit mit preiswert anmutenden Rundinstrumenten im Fiat-Stil und wenig standesgemäßen Bedienelementen in der Mittelkonsole ist zum Glück endlich verschwunden. Das wellenförmig geschwungene Armaturenbrett des Nachfolgers und die Mittelkonsole mit neuem Navigationsbildschirm sowie dem Automatikwahlhebel zeigen sich ebenfalls deutlich zeitgemäßer als bislang. Geblieben ist das edle Leder und an der Stirnseite des Cockpits die schmale Analoguhr, die von zwei Lüftungsöffnungen flankiert wird.

Beim Antrieb erwartet die erlauchte Maserati-Kundschaft zum Marktstart nichts Neues. Unter der bezaubernd langen Motorhaube grollt wie bisher ein 4.2 Liter großes V8-Triebwerk, das 405 PS leistet. Der Achtzylinder bringt seine Leistung via adaptivem Automatikgetriebe aus dem Hause ZF an die Hinterachse. Den Spurt 0 auf 100 km/h erledigt der Italiener in deutlich unter fünf Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit dürfte bei knapp 300 km/h liegen. Mittelfristig wird es eine Motorversion mit einer Hubraumerweiterung auf 4,7 Liter und mehr als 450 PS geben. Besonders viel Feinarbeit sollen die Maserati-Ingenieure bei der Abstimmung des Fahrwerks eingesetzt haben. Unter dem Strich steht eine nahezu ideale Gewichtsverteilung von 49:51 Prozent zugunsten der Hinterachse. Möglich wurde dies durch den weit nach hinten verlagerten Achtzylinderblock und die Verwendung von Leichtbaumaterialien aus dem Motorsport.

Preis steht noch nicht fest

Der neue Gran Turismo wandelt auf großen Spuren. Seinen ersten Gran Turismo präsentierte die Marke mit dem Dreizack bereits im Jahre 1947. Gezeichnet von Automobillegende Pinin Farina, basierte der erste Maserati GT auf der Rennversion des A6 1500. Vom ersten Straßenfahrzeug aus Maserati-Produktion kamen gerade einmal 58 Fahrzeuge auf die Straße. Der Marktstart für den neuen Maserati Gran Turismo soll im Sommer sein. Der Einstiegspreis steht noch nicht fest - dürfte jedoch bei mindestens 105.000 Euro liegen.

Stefan Grundhoff/Press-Inform

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?