HOME

Weil der Aschenbecher fehlt: Raucherin darf 135.000-Euro-Lexus zurückgeben

In einem Lexus für 135.000 Euro fehlte der Aschenbecher. Das Ansinnen, in eine Dose im Getränkehalter zu aschen, wies die Käuferin zurück, nun muss der Händler den Wagen zurücknehmen.

Der LS 600h ist die Luxuslimousine von Lexus.

Der LS 600h ist die Luxuslimousine von Lexus.

Eine Kundin bestellte einen Lexus LS 600h L bei einem Toyota-Händler. Das ist ein opulenter Luxusschlitten zum stolzen Gesamtpreis von 135.000 Euro. In der Extra-Liste befand sich auch das sogenannte Raucherpaket. Es beinhaltet einen eingebauten und beleuchteten Aschenbecher inklusive Zigarettenanzünder. Die Frau bekam ihren Wagen, was aber fehlte, war der Aschenbecher.

Keine Bastel-Lösung

So nicht, sagt die Kundin und wollte vom Kauf zurücktreten. Das sah der Toyota-Händler nicht ein und verlangte die Erfüllung des Vertrages. In einer ersten Instanz setzte sich der Händler durch, in der Berufung der Kundin vor dem Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg hatte die Kundin nun Erfolg.

Der fehlende Aschenbecher sei keine Kleinigkeit, urteilte das Gericht. Zumal bei der Bestellung darauf insistiert wurde, wie wichtig das Rauchpaket für die Kundin sei. Der Vorschlag des Händlers, anstelle eines installierten Aschenbechers eine Dose in dem Getränkehalter abzustellen, konnte nicht überzeugen. Das sei eine deutliche Beeinträchtigung des "Rauchkomforts". Bei Nacht sei der Becher nicht beleuchtet und auch schwerer zu erreichen. Außerdem wird das Problem nur verschoben: Sobald der Ascher in den Getränkehalter wandert, fehlt ein Behältnis für Getränke.

Die Frau darf ihren Wagen jetzt zurückgeben, nur die bisherige Nutzung muss bezahlt werden.

Kundin hat Recht

Ist die Kundin nur zickig oder ist das Urteil auch gerecht und billig? Ein fehlender Aschenbecher scheint auf den ersten Blick nicht so entscheidend zu sein. Aber tatsächlich gilt der Satz vom "geschenkten Gaul" im konkreten Fall eben nicht. Wer 135.000 Euro für ein Auto bezahlt, kann zu Recht erwarten, dass er das Fahrzeug so ausgehändigt bekommt, wie er es bestellt hat. Ob das nun die Sound-Anlage, die Farbe der Lederbezüge oder einen Aschenbecher betrifft.

Kra
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity