HOME
Genesis G70 2.0 T - schickes Design auch am Heck

Genesis G70 2.0 Turbo

Angriff auf das deutsche Trio

In den USA und Asien gibt es für die Premiummittelklasse bereits einen neuen Konkurrenten. Der Genesis G70 will BMW 3er, Audi A4 und Mercedes C-Klasse mit deutschen Tugenden angreifen. Wir haben den Test gemacht, was der Edelableger von Hyundai draufhat, der Ende 2019 auch nach Deutschland kommt.

Kim hat eine beeindruckende Luxuswagen-Flotte

Luxusautos für Nordkoreas Führung rufen UN-Sanktionswächter auf den Plan

Audi CEO Bram Schot

Premium-Hersteller

Eisberg voraus! Warum Audi schnell den Kurs ändern muss

Cupra Ateca

Fahrbericht: Cupra Ateca

Edel-Spanier

Mercedes Maybach Ultimate Luxury

Nobel-SUV toppen Luxuslimousinen

V12 mit Ausblick

Lexus ES 2018

Lexus ES

Neue Konkurrenz

Cadillac CT6 - Druck auf S-Klasse und 7er?

New York Autoshow 2018

Detroit wackelt - New York boomt

Neuer Beauty-Trend aus Thailand: die Penis-Aufhellung

Fragwürdige Schönheits-OP

Klinik in Thailand bietet Penis-Bleaching - und tritt Beauty-Trend los

NEON Logo
Maries Modelcheck

Maries Modelcheck

Gefahr Influencer: Warum Models der Verlockung nicht nachgeben sollten

Autodiebstahl

Diese Autos werden in Deutschland am häufigsten geklaut

Teufels-Duo

Das Coupé tritt gegen den 6er BMW und den Maserati GT an

Lexus LC 500h

Teufels-Duo

Genesis G90 - das Topmodell von Hyundai

Hyundai startet mit Genesis ins Premiumsegment

Neuzugang aus Fernost

Arrow 460 Granturismo

Autohersteller gehen auf dem Wasser gerne fremd

Wasser marsch!

Auf den Spuren der S-Klasse

Der Innenraum glänzt mit edlen Materialien

Lexus LS 500

Auf den Spuren der S-Klasse

BMW 8er Baureihe E31 (1989 bis 1999)

Legt BMW seinen 8er wieder auf?

Flucht nach oben

Mercedes S 500 Cabriolet

Mercedes S Cabrio

Mehr Luxus geht nicht

Mercedes S Cabrio

Nummer sechs lebt

Fragen. Verstehen. - Welche Hoverboad-Entwicklung kommt "Zurück in die Zukunft" am nächsten?

Wissenschaft schnell erklärt

Welches Hoverboard kommt "Zurück in die Zukunft" am nächsten?

Unter Druck

Lexus RC 200t

Fahrbericht: Lexus RC 200t

Unter Druck

Lexus GS 450h

Fahrbericht: Lexus GS 450h

Entspannter fahren

Entspannter fahren

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.