HOME

LG und Sony Ericsson wollen NFC-Chip integrieren, wird Apple folgen?: "Google Wallet" für iPhone 5?

Googles mobiles Bezahlsystem "Google Wallet" könnte in das neue iPhone integriert werden.

Googles mobiles Bezahlsystem "Google Wallet" könnte in das neue iPhone integriert werden.

Auf dem "Cannes Lion"-Festival (International Festival for Creativity) sagte Eric Schmidt, ehemaliges Mitglied im Apple-Aufsichtsrat, dass Google sein Bezahlsystem auch auf Apple-Geräten anbieten könnte. Gerüchten zufolge soll das iPhone 5 mit einem NFC-Chip ausgestattet werden. Sollte dies der Fall sein, würde Google seinen Service "Google Wallet" laut Schmidt auf dem beliebten Apple-Phone integrieren. Googles hauseigenes Smartphone Nexus S ist bereits mit einem NFC-Chip ausgestattet, der es den Anwendern theoretisch erlaubt, mit dem Mobiltelefon zu bezahlen.

Viele Hersteller folgen Googles Beispiel und wollen den NFC-Chip in ihre Geräte integrieren. Wie zum Beispiel LG und Sony Ericsson, die ihre Android-Phones mit einem NFC-Chip ausstatten wollen. Laut Eric Schmidt, Mitglied im Verwaltungsrat von Google, werden die meisten Zulieferer ihre Smartphones bereits im nächsten Jahr mit einem solchen Chip ausstatten.

Er prophezeit dem kontaktlosen, mobilen Bezahlsystem einen großen Erfolg und nennt es "eine Revolution", die in den nächsten zwölf Monaten in mehr als einem Drittel aller Geschäfte und Restaurants zu finden sein wird. Das gilt vorerst nur für die USA, wo sich das Bezahlsystem derzeit in einem Feldversuch befindet und noch im Sommer eingeführt werden soll. Die Technologie wird aber früher oder später auch in Europa, und damit Deutschland, eingeführt werden.

Laut Schmidt ist Google derzeit damit beschäftigt, Zahlungsabwickler (beispielsweise Kreditkartenbetreiber) davon zu überzeugen, die neue Technologie zur Verfügung zu stellen. Seiner Meinung nach werden die Firmen selbst (und nicht Google oder die Mobiltelefonhersteller) für die Umstellung der neuen Technologie sorgen, da sie an der geringeren Betrugswahrscheinlichkeit durch NFC-basiertes Bezahlen interessiert seien.

Schmidt betonte ebenfalls, dass die Terminals und die Software bereits vorhanden sind, aber es noch dauern kann, bis die neue Technologie nutzbar wird: "Wie lange braucht ein Anbieter um einen wesentlichen Teil seiner Infrastruktur umzustellen? Es wird sich wohl um ein Jahr handeln - nicht um eine Woche, nicht um einen Monat, aber sicher auch keine fünf Jahre."

TR / Tech Radar