HOME

Sonys Handheld "Vita": Es kommt Leben in die Hosentasche

Sonys neuester Streich heißt "Vita": Auf der Spielemesse E3 präsentiert der Elektronikkonzern seine neue mobile Spielkonsole und einen 3D-Monitor für die Playstation 3. Doch der Angriff auf Nintendo könnte scheitern.

Von Carsten Görig, Los Angeles

Es ist nicht das erste Mal, dass ich auf einer Bühne auf der E3 stehe und ein Schatten über uns hängt.“ Jack Trettons Auftritt auf Sonys Pressekonferenz anlässlich der weltweit wichtigsten Videospielemesse E3 in Los Angeles ist verhalten. Der US-Chef von Sony Playstation ist ungewöhnlich demütig. Es ist ein großer Schatten, der zur Zeit über seiner Firma hängt, ein Datendiebstahl riesigen Ausmaßes.

Normalerweise würde Tretton mit einem großen Grinsen dastehen und die Erfolge von Sonys Spielesparte verkünden. Dieses Jahr geht das nicht. Denn gerade einmal eine Woche läuft das Playstation Network wieder, ein Netzwerk für Onlinespiele mit angeschlossenem Onlineshop. Hacker hatten das System angegriffen und über einen Monat lahmgelegt. Die Daten von 100 Millionen Kunden sind gestohlen worden. Es ist ein riesiger Imageschaden für Sony, denn sie hatten den Kampf gegen Hacker aufgenommen und verloren. Grund genug, demütig zu sein. Die Frage war nur: wie lange?

Sony setzt auf 3D

Nach Microsofts enttäuschender Pressekonferenz mit eher mäßigen Innovationen galt nun Sony die volle Aufmerksamkeit. Vor allem, weil jeder wissen wollte, wie man mit einem der größten Datendiebstähle der Geschichte umgeht. Jack Tretton tat wahrscheinlich das einzig Mögliche: schnell aus dem Weg damit, den Schatten wegwischen, ansprechen, übergehen zur Tagesordnung. Eine Entschuldigung an Spielehersteller, deren Geschäft gelitten hat, eine an die Handelspartner und eine etwas längere an die Kunden und dann weiter mit der Show. Die 6.000 Zuschauer sollten schließlich auch etwas Erfreuliches hören. Zumindest hofft Tretton das. Ob die Kunden das auch finden, wird sich zeigen. Denn Sony setzt auf Techniken und Geräte, die beweisen müssen, dass sie eine Zukunft haben.

Eine davon ist 3D, eine Technik, für die man nicht nur eine passende Konsole wie die Playstation 3 braucht, sondern auch ein dazugehöriges Gerät. Herkömmliche Fernseher genügen da nicht, und viele Kunden haben gerade erst ein HD-fähiges Gerät gekauft und sind nicht willens, sofort das nächste Gerät anzuschaffen. Doch eine neue Technik kann sich nur durchsetzen, wenn es schnell genügend Nutzer gibt. Dass Sony dieses Problem bewusst ist, zeigt sich daran, dass ab Herbst ein billiger 3D-Fernseher im Playstation-Design erscheint. Ob das die Spielehersteller überzeugen kann, ist fraglich. Zumindest bei Electronic Arts und Ubisoft, zwei der größten Hersteller, war 3D auf den heutigen Konferenzen keine Erwähnung wert. Doch ohne deren Unterstützung wäre 3D im Wohnzimmer bald eine kurze Episode gewesen.

High-Tech aus der Hosentasche

"Vita" heißt die zweite Überraschung von Sony. Die bisher unter dem Projektnamen NGP geführte Hosentaschenkonsole ist der Nachfolger von Sonys Playstation Portable und ein beeindruckendes Stück Technik. Ein Touchscreen, berührungsempfindliche Flächen auf der Rückseite, zwei Kameras, um die Umgebung ins Spiel einzubinden, zwei Analogsticks für eine genaue Steuerung, sowie Wifi und bei einigen Modellen auch Handynetzanschluss. Playstation Vita soll noch in diesem Jahr erscheinen und in der Wifi-Ausführung 249 Euro, in der 3G-Variante 299 Euro kosten, wie Sony Entertainent-Chef Kazuo Hirai erklärt.

Ein Preis, mit dem Sony nicht nur den bisherigen Marktführer im Handheld-Bereich, Nintendo, sondern auch Apple angreifen will. Ob das gelingen kann, bleibt abzuwarten. Technisch überlegen scheint das Gerät zu sein, aber das hat bereits in der letzten Generation von tragbaren Spielekonsolen nicht ausgereicht. Da hatte Nintendo mit einer schwachbrüstigen Konsole mit pfiffiger Steuerung die Nase vorn. Entscheidend hierbei wird die neue Software und vor allem die Bedienbarkeit sein. Und die wirkte bei einigen Spieledemonstrationen nicht unkompliziert.

"Das Beste kommt erst noch", sagt Jack Tretton zum Abschied. Vielleicht meint er den Auftritt von Jane’s Addiction auf der Party nach der Pressekonferenz. Sicherlich meinte er eins nicht: Die Pressekonferenz von Nintendo, die mit ziemlicher Sicherheit am Dienstag eine neue Heimkonsole vorstellen werden. Und nach dem enttäuschenden ersten Tag die besten Chancen haben, die Gewinner der Messe zu werden.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(