HOME

Nach Daten-Skandal: Zugriff auf Facebook-Daten: Hier sehen Sie, welche Apps bei Ihnen schnüffeln

Facebook-Daten verraten viel über einen Nutzer. Kein Wunder, dass viele Apps sie gerne abgreifen. Welche das sind, kann man leicht herausfinden. Und auch, was die eigentlich alles wissen.

Facebook Apps

Apps wissen mehr über Sie, als man glauben möchte - dank Facebook

Getty Images

Der Skandal um Facebook und die von Cambridge Analytica abgestaubten Nutzerdaten schlägt Wellen. Mit einer einzelnen App konnte die Firma die Profile von 50 Millionen Nutzern abgreifen (hier erfahren Sie mehr). Es ist nicht die einzige neugierige App. Wir erklären, wie Sie herausfinden, welche schnüffelnden Apps Ihr Profil auslesen dürfen - und was diese Apps über Sie wissen.

Bei den meisten Nutzern dürften einige Apps zusammenkommen. Ob Spiele bei Facebook selbst, eine Anmeldung in einer App, einer Webseite oder bei einem Gewinnspiel: Immer mehr Angebote und Apps setzen auf den Log-In via Facebook - und bekommen damit auch Zugriff auf Teile des Profils. So finden Sie heraus, welchen Apps Sie das im Laufe der Zeit erlaubt haben.

+++ Krasser Verdacht: Lauscht die Facebook-App wirklich bei Ihren Gesprächen mit? +++

Auf dem Desktop

Loggen Sie sich über den Browser bei Facebook ein. In der Menüleiste oben klicken Sie ganz rechts auf das Dreiecks-Symbol und dann auf "Einstellungen". Wählen Sie in der Liste links "Apps" aus. Schon erhalten Sie einen Überblick, welche Apps Ihr Profil, Ihre Freunde und weitere Daten auslesen dürfen.

Mobile Webseite

Tippen Sie auf das Symbol aus drei übereinander liegenden Linien. Dann scrollen Sie ganz herunter und wählen Sie "Kontoeinstellungen" und "Apps". Hier fehlt eine komplette Übersicht, die Apps sind in Kategorien eingeteilt. Am spannendsten ist der Bereiche "Mit Facebook angemeldet". Dahinter verbergen sich externe Apps, bei denen Sie sich per Facebook angemeldet haben. Die Apps und Plug-Ins auf Facebook selbst, die Zugriff auf die Daten haben, sind auf der mobilen Seite nicht zu sehen.

Apps für Android und iOS

Auch hier findet sich der Überblick, wie auf der mobilen Webseite, hinter dem Menü-Symbol aus drei Strichen. In der Android-App ist es oben rechts platziert, bei iOS unten rechts. Danach folgen Tipper auf "Einstellungen", "Kontoeinstellungen" und "Apps".

Was wissen die Apps über mich?

Um herauszufinden, was eine App über Sie weiß, tippen Sie einfach auf das Symbol der jeweiligen App in den App-Einstellungen. Während seriöse Apps in der Regel nur die benötigten Daten wie etwa die E-Mail-Adresse und allgemeinen Zugriff auf das Profil abrufen, greifen andere ab, was geht. So manches Spiel will etwa alles wissen, vom Beziehungsstatus, über die bisherigen Arbeitgeber bis zu geteilten Posts. Zum Glück können Sie den Apps in der Übersicht auch den Zugriff auf einzelne Informationen entziehen - oder die App ganz entfernen.

Nachrichten-Apps: Das sind die besten Alternativen zu Whatsapp
Themen in diesem Artikel