VG-Wort Pixel

Smart Home-Gadgets Smart Displays im Vergleich: Fünf Zentralen mit Bildschirm für Ihr Smart Home

Ein Smart Display dient als zentrales Bedienelement des Smarthomes.
Per Smart Display steuern viele Menschen ihr kluges Zuhause. Das funktioniert entweder per Touch-Display oder Sprachbefehl
© Hispanolistic / Getty Images
Smart Displays dienen als Schaltzentrale für Heizung, Überwachungskamera & Co. im Smart Home. Welche Modelle es gibt und welcher Bildschirm in Ihr Heim passt, verrät der Vergleich. 

Inhaltsverzeichnis

Google Assistant oder Alexa – viel mehr Auswahl haben Interessenten eines Smart Displays inklusive Sprachassistenten derzeit nicht. Amazon und Google konkurrieren mit Nest Hub und Echo Show um die Vorherrschaft in dieser interessanten Nische.

Apple verzichtet bislang auf ein smartes Display, das mit Siri bedient werden kann. Gerüchte um ein Apple-Display halten sich dennoch hartnäckig, wie hifi.de berichtet. Apple-User schauen bislang in die Röhre oder müssen besonders kreativ werden, indem sie ein altes iPad zum Smart Display umbauen. Ansonsten mischen noch Lenovo und Facebook auf dem Markt der smarten Bildschirme mit.

Das allerdings eher halbherzig und das Smart Display von Facebook ist in Deutschland nicht erhältlich. Dabei erweitert ein smartes Display die ohnehin schon klugen Lautsprecher um sinnvolle Features. In der Küche lassen sich per Sprachbefehl beispielsweise Kochtutorials oder die Lieblingsserie abspielen.

Im Schlafzimmer dient ein kluges Display dagegen eher als smarter Wecker, der das Wetter, die Uhrzeit und wichtige Termine anzeigt und zusätzlich den Schlaf tracken kann. Gekoppelt mit klugen Überwachungskameras, zeigt ein Smart Display im ganzen Haus an, wer gerade an der Tür klingelt. Ideal, um rechtzeitig über ungebetenen Besuch informiert zu werden. Und natürlich gelingt per Smart Display auch Videotelefonie, wenn mal keine Hand frei sein sollte, Smartphone oder Tablet zu halten.

Smart Display: Google Nest Hub

Affiliate Link
-30%
Google Nest Hub (2. Generation) 2er-Pack - Smart Display mit Sprachsteuerung
Jetzt shoppen
139,95 €199,98 €

Größe:

7 Zoll

Auflösung:

1024 x 600 Pixel

Sprachassistent:

Google Assistant

Kamera:

Keine

Besonderheit:

Schlaftracking

Wenn Sie Ihr Smart Home vorrangig mit Googles Assistant bedienen, sollten Sie beim Smart Display in jedem Fall auf das Google Nest Hub der zweiten Generation setzen. Gerade im Schlafzimmer macht der Nest Hub eine gute Figur, denn er analysiert Ihren Schlaf. Über Sensoren nimmt der Nest Hub nicht nur Bewegungen und Atmung der Schlafenden wahr, sondern auch Temperaturschwankungen oder wechselnde Lichtverhältnisse. Daraus lässt sich dann ermitteln, wie Sie Ihr Schlafzimmer für erholsameren Schlaf optimieren können.

Manko des Google Nest Hub: Der Dienst ist nur gegen ein monatliches Abo erhältlich. Natürlich können Sie über den Nest Hub auch per Spotify ihre Lieblingsmusik hören oder beim Streaminganbieter Ihrer Wahl die Lieblingsserie verfolgen. Schön: Um das Smart Display zu bedienen, müssen Sie es nicht einmal berühren. Ein Sensor im Nest Hub erkennt Gesten, über die sich der Bildschirm bedienen lässt. Der misst übrigens 7 Zoll, was exakt 17,78 Zentimetern (cm) entspricht und löst mit 1024 × 600 Pixeln auf.

Videotelefonie funktioniert mit dem Nest Hub der zweiten Generation nicht, weil keine Kamera implementiert wurde. Wer dieses Feature nicht missen will, oder einen größeren Bildschirm benötigt, kann zum Google Nest Hub Max greifen, dessen Display über eine Kamera verfügt, sich über 10 Zoll (25,4 cm) erstreckt und noch dazu in Full HD auflöst. Im Schlafzimmer brauchen Sie die große Version aber nicht, weil bei ihr die Schlafüberwachung fehlt.

Smart Displays von Amazon 

Versandriese Amazon bietet die üppigste Auswahl an smarten Displays. Den Echo Show 5 und 8 gibt es mittlerweile in der zweiten, den Echo Show 10 in der dritten und den Echo Show 15 in der ersten Generation. Hauptunterschied sind ihre Displaygrößen.

In allen Modellen verrichtet natürlich die charmante Sprachassistentin Alexa ihren Dienst. Und wer hätte das gedacht: Die smarten Displays harmonieren exzellent mit den übrigen Smart-Home-Gerätschaften des Versandriesen, wie der Ring Doorbell oder den Echo-Lautsprechern. 

Tipp: Mit diesem Gutschein sparen Sie bei Saturn. Der Elektrofachmarkt hat natürlich auch smarte Displays im Angebot.

Echo Show 5 

Affiliate Link
-35%
Echo Show 5 (2. Generation, 2021) | Smart Display mit Alexa und 2-MP-Kamera | Anthrazit
Jetzt shoppen
54,99 €84,99 €

Größe:

5,5 Zoll

Auflösung:

960 x 480 Pixel

Sprachassistent:

Alexa

Kamera:

2 MP

Besonderheit:

Keine

Das kleinste Smart Display im Bunde ist der Echo Show 5 von Amazon. Sein Display misst 5,5 Zoll (13,97 cm) bei einer Auflösung von 960 x 480 Pixeln. Ob sich diese Displaygröße für die Küche eignet, muss jeder für sich entscheiden. Im Schlafzimmer macht der Echo Show als Wecker zweifellos eine bessere Figur. Leider lässt er besondere Funktionen wie das Schlaftracking des Nest Hubs der zweiten Generation vermissen. 

Auch seine integrierte Kamera lässt zu wünschen übrig: Eine Auflösung von nur 2 Megapixeln ist im Jahr 2022 für Videotelefonie einfach zu wenig. Und sind wir ehrlich: Wer möchte schon eine Amazon-Kamera im Schlafzimmer haben? Angenehmer ist da ein Echo-Dot der fünften Generation mit Uhranzeige. 

Echo Show 8 

Affiliate Link
-26%
Echo Show 8 (2. Generation, 2021) | HD-Smart Display mit Alexa und 13-MP-Kamera | Anthrazit
Jetzt shoppen
94,99 €129,99 €

Größe:

8 Zoll

Auflösung:

1280 x 800 Pixel

Sprachassistent:

Alexa

Kamera:

13 MP

Besonderheit:

Digitale pan-und-zoom-Technologie

Es ergibt also durchaus Sinn, etwas mehr Geld für die nächstgrößere Version des Echo Show in die Hand zu nehmen, wenn Sie gedenken, das smarte Display in die Küche zu stellen. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das Display des Echo Show 8 genau 8 Zoll groß (20,32 cm). Seine Auflösung bemisst 1280 x 800 Pixel und im Vergleich zum kleineren Echo Show 5 bietet er einen Lautsprecher mehr. Außerdem löst seine Kamera mit 13 Megapixeln deutlich schärfer auf, sodass Ihr Gegenüber Sie deutlich besser erkennt, wenn Sie per Skype oder anderer App ein Videotelefonat führen.

Bei der verbauten Kamera handelt es sich um eine mit Weitwinkelobjektiv. Wichtig ist das für die digitale pan-und-zoom-Technologie. Amazon spendiert dem Echo Show 8 softwareseitig also eine Schwenk- und Zoomfunktion, die das Objekt im Bild hält, wenn es sich bewegt. Nützlich ist das, wenn Sie beispielweise in der Küche einen Videoanruf entgegen nehmen und sich bewegen. Eine Schlaffunktion wie der Google Nest Hub der zweiten Generation bietet der Echo Show 8 leider nicht. 

Echo Show 10 (3. Generation)

Affiliate Link
Echo Show 10 (3. Generation) | Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion und Alexa, Anthrazit
Jetzt shoppen
249,99 €

Größe:

10 Zoll

Auflösung:

1280 x 800 Pixel

Sprachassistent:

Alexa

Kamera:

13 MP

Besonderheit:

Bildschirm rotiert mit Objekt

Auch hier ist der Name Programm: Der Echo Show 10 von Amazon misst etwa 10 Zoll (25,4 cm) in der Diagonale. Um genau zu sein, sind es 10,1 Zoll, was aber nur sehr geschulten Augen auffallen dürfte. Es ist das Amazon-Pendant zum Google Nest Hub Max und löst mit 1280 x 800 Pixeln auf. Amazon spendiert ihm gleich zwei Lautsprecher und einen kleinen Subwoofer. Zum Vergleich: Im Google Nest Hub der zweiten Generation arbeitet nur ein Lautsprecher, in der größeren Version, dem Google Nest Hub Max, sind es deren zwei.

Außerdem hat Amazon dem Echo Show 10 eine verbesserte digitale pan-and-zoom-Funktion spendiert: Die arbeitet beim Echo Show 10 nicht nur per Software sondern auch mechanisch. Das Display rotiert automatisch in die Richtung des Nutzers, wenn dieser sich bewegt. Im Echo Show 10 arbeitet überdies die gleiche Kamera wie im Show 8. Zur Erinnerung: Es handelt sich dabei um ein Weitwinkelobjektiv mit 13 Megapixel Auflösung.

Smart Display: Echo Show 15

Affiliate Link
Echo Show 15 | 15,6-Zoll-Smart-Display in Full HD, Alexa und Fire TV integriert | Fernbedienung nicht inbegriffen
Jetzt shoppen
249,99 €

Größe:

15,6 Zoll

Auflösung:

1920 x 1080 Pixel

Sprachassistent:

Alexa

Kamera:

5 MP

Besonderheit:

Große Widgets

Den Abschluss macht mit dem Echo Show 15 das wohl ungewöhnlichste Smart Display, das derzeit auf dem Markt ist. Entgegen seiner Vorgänger nimmt der Echo Show 15 nicht auf einem Standfuß platz, sondern eignet sich dafür, ihn wie ein Bild an die Wand zu hängen. Amazon integriert zwei Lautsprecher in seinen digitalen Bilderrahmen, dessen Bildfläche sich in der Diagonalen über exakt 39,62 cm erstreckt (15,6 Zoll) und mit 1920 x 1080 Pixeln (Full HD) auflöst. Der Echo Show 15 eignet sich sehr gut als Schaltzentrale im Smart Home, weil er die Funktion der Visual ID bietet. Jedes Familienmitglied kann sich eine solche ID anlegen.

Am Gesicht erkennt das Smart Display dann, wer sich gerade davor befindet und zeigt entsprechend Termine, To-do-Liste, Musik oder ähnliches an. Im Vergleich zum Echo Show 10 und 8 löst die Kamera des Echo Show 15 mit 5 Megapixeln deutlich niedriger auf. Außerdem bietet sie nicht die Funktion, das gefilmte Objekt im Bild zu halten. Dafür bietet der Echo Show 15 als einziges Smart Display von Amazon die Möglichkeit, große Widgets auf ihm anzulegen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Mehr zum Thema

Newsticker