HOME

"Solar Impulse" gestartet: Solarflugzeug überquert die USA

Das Flugzeug mit dem Abenteurer Bertrand Piccard im Cockpit ist in Kalifornien gestartet. Die geplanten Zwischenstopps dienen der Sicherheit, obwohl das Flugzeug auch nonstop fliegen könnte.

Moffett Field (Vereinigte Staaten), 03.Mai (AFP) - Das solarbetriebene Flugzeug "Solar Impulse" ist zu seinem ersten Testflug quer durch die USA aufgebrochen. Das Flugzeug mit dem Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard im Cockpit hob am Freitag bei Sonnenaufgang (Ortszeit) auf dem Moffett Airfield in Mountain View im US-Bundesstaat Kalifornien ab, wie ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Ein Fluglotse sprach von einem "perfekten Start". Das Flugzeug, das ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben wird, soll nach mehreren Zwischenstopps bis Anfang Juli die Ostküste der USA erreichen.

Der erste Zwischenstopp war nach 19 Stunden Flugzeug für Freitagabend (Ortszeit) in Phoenix im Bundesstaat Arizona geplant. Unter anderem sollen auch Dallas und Washington angeflogen werden. Bei jeder Station will das Team zwischen einer Woche und zehn Tagen verweilen und das Flugzeug der Öffentlichkeit präsentieren.

Piloten fliegen höchstens 24 Stunden am Stück

Die mehrmalige Unterbrechung der Strecke von der Westküste nach New York erfolgt nach Angaben des Unternehmens Solar Impulse aus Sicherheitsgründen. Zwar könnte das Flugzeug demnach die Strecke nonstop fliegen. Doch wegen seiner Geschwindigkeit von nur 70 Stundenkilometern würde es drei Tage brauchen. Die beiden Piloten wollten aber nur höchstens 24 Stunden am Stück fliegen, hieß es.

Die Navigation des besonders langen und dabei sehr leichten Flugzeugs, dessen Tragflächen so breit sind wie bei einer Boeing 747, ist vor allem bei Turbulenzen schwierig. Da es nur Platz für einen Piloten gibt, müssen Piccard und sein Mitstreiter, der Schweizer André Borschberg sich bei den Zwischenstopps ablösen. Das Team hatte in den vergangenen Wochen mehrere Testflüge in Kalifornien absolviert.

amt/AFP / AFP