HOME

Vergleich: AirPods-Alternativen: Das können die kabellosen In-Ear-Kopfhörer der Konkurrenz

Apples AirPods gehören zu den bekanntesten kabellosen In-Ear-Kopfhörern auf dem Markt. Der hohe Preis und die Marke überzeugen allerdings nicht jeden. Hier zeigen wir Ihnen AirPods-Alternativen.

Diese AirPods-Alternativen nehmen es mit Apple auf

Diese AirPods-Alternativen nehmen es mit Apple auf

Getty Images

In-Ear-Kopfhörer überzeugen dank maximaler Bewegungsfreiheit. Die neuen AirPods Pro von Apple zählen zu den bekanntesten True Wireless In-Ear-Kopfhörern. Diese Art von Kopfhörern sitzt direkt im Ohr und ist komplett kabellos. Allerdings kann Apple nicht jeden überzeugen und so stehen AirPods-Alternativen hoch im Kurs. Konkurrenten wie Samsung, Sennheiser oder Bose bieten gleichwertige In-Ear-Kopfhörer an, aber auch günstige Alternativen kommen infrage. Wir stellen Ihnen verschiedene AirPods-Alternativen von teuer bis günstig vor.

AirPods Pro

Die AirPods Pro sind auf das Apple-Universum optimiert, funktionieren allerdings auch eingeschränkt mit Android-Geräten und Windows-PCs. Die neuste Generation der Apple AirPods sind die AirPods Pro — stern hat die In-Ear-Kopfhörer getestet.

Affiliate Link
Amazon: Apple AirPods Pro
Jetzt shoppen
279,00 €

Besonders attraktiv ist die neue Noise-Cancelling-Funktion der AirPods Pro. Aber auch Soundqualität und Tragekomfort konnten überzeugen. Mithilfe von wechselbaren Ohrpassstücken können Sie die AirPods individuell auf Ihre Ohren anpassen. Wer Wert auf eine authentische Alternative legt, sollte nach diesen Funktionen Ausschau halten.

Wichtige Kaufkriterien

  • Keiner der Mitbewerber ist so gut auf das Apple-Ökosystem angepasst wie das Original. Das dürfte einleuchten, ist dennoch wichtig zu erwähnen. Jede Alternative bringt daher Abstriche mit sich, wenn Sie die In-Ear-Kopfhörer mit Apple-Geräten koppeln wollen.
  • Wenn die Marke als solches nicht wichtig für Sie ist, entscheiden die Features der kabellosen Kopfhörer. So können Sie beispielsweise wählen, ob Sie gerne Kopfhörer mit oder ohne Noise-Cancelling-Funktion haben möchten. Akkulaufzeit, Touchbedienung und Soundqualität sind ebenfalls wichtige Kriterien.


Die Alternativen der Konkurrenz

Die Konkurrenz von Sennheiser, Bose, Samsung und Co. bietet ebenfalls hochwertige Bluetooth-Kopfhörer an. Insbesondere die Powerbeats Pro sind mit dem Apple-System kompatibel und unterstützen sogar Sprachsteuerung durch "Siri".

Bose SoundSport Free

Produkte von Bose zeichnen sich durch guten Sound aus. Die In-Ear-Kopfhörer Bose SoundSport Free sind robust und hochwertig verarbeitet. Anders als das Original von Apple können Sie die kabellosen Kopfhörer nur über Druckknöpfe und nicht über Touch bedienen. Wer gerne Sport treibt und dabei Musik hört, bekommt mit den SoundSport Free von Bose schweiß- und wetterresistente Kopfhörer. Nachteil gegenüber der Konkurrenz ist, dass der Kopfhörer nur über Bluetooth 4.0 verfügt und nicht über 5.0.

+ Fünf Stunden Akkulaufzeit (zehn Stunden mit dem Transportetui)

+ fester Sitz im Ohr, ideal für intensiven Sport

+ schweiß- und wetterresistent

- Bluetooth 4.0

Sennheiser Momentum

Die Verarbeitung der Sennheiser Momentum Kopfhörer wirkt hochwertig und Bluetooth 5.0 sorgt für eine reibungslose Übertragung. Der Sound überzeugt durch ausgewogenen Klang und soliden Bass. Wie die Apple AirPods Pro gibt es bei den Sennheiser Momentum eine praktische Transparenzfunktion. Das bedeutet, wenn Sie die Kopfhörer verwenden, können Sie trotzdem alle Umgebungsgeräusche wahrnehmen, ohne, dass Sie die Kopfhörer bei jeder Ampel ablegen müssen. Dank Touchpad-Technologie lassen sich die Kopfhörer wie die AirPods sehr leicht und intuitiv bedienen.

Affiliate Link
-10%
Amazon: Sennheiser MOMENTUM True Wireless
Jetzt shoppen
221,00 €245,00 €

+ Vier Stunden Akkulaufzeit (zwölf Stunden mit dem Transportetui)

+ schweiß- und wetterresistent

+ Touchpad-Technologie

+ Transparenzfunktion

+ Bluetooth 5.0

- alltagstauglich, weniger geeignet für intensiven Sport

Track Air+ von Libratone

Wer leichte und unkomplizierte In-Ear-Kopfhörer sucht, wird bei den Track Air+ von Libratone fündig. Weiterer Pluspunkt ist die praktische Noise-Cancelling-Funktion, die auch bei den AirPods vorhanden ist. Auch die Track Air+ lassen sich leicht mit Touch bedienen und die gute Isolierung der Kopfhörer sorgt für eine zuverlässige Geräuschunterdrückung. Den Transparenzmodus gibt es auch bei diesen Kopfhörern, so können Sie diese im Ohr behalten, wenn Sie sich auf Außengeräusche konzentrieren müssen.

Affiliate Link
Amazon: Libratone TRACK Air
Jetzt shoppen
199,00 €

+ Sechs Stunden Akkulaufzeit (18 Stunden mit dem Transportetui)

+ leichtes Gewicht

+ Noise-Cancelling

+ Touchpad-Technologie

+ Transparenzfunktion

+ Bluetooth 5.0

Powerbeats Pro

Sportler, die gerne intensiv Sport treiben, sind gut beraten mit den Powerbeats Pro, denn die In-Ear-Kopfhörer sitzen besonders fest im Ohr. Außerdem sind die Kopfhörer schweiß- und wetterresistent. Unter den AirPods-Alternativen sind die Powerbeats Pro der Konkurrenz vom Apple am ähnlichsten. Sie haben den gleichen H1 Chip wie die AirPods verbaut und unterstützen sogar den Apple-Sprachassistenten "Siri". Android-Nutzer müssen hingegen beachten, dass Android-Funktionen eingeschränkt sind. Weiterer Pluspunkt ist die schnelle Ladefunktion. So sollen die Kopfhörer nach nur fünfminütigem Laden eineinhalb Stunden verwendet werden können.

Affiliate Link
Amazon: Powerbeats Pro
Jetzt shoppen
235,99 €

+ Neun Stunden Akkulaufzeit (24 Stunden mit dem Transportetui)

+ Apple kompatibel (Sprachsteuerung möglich)

+ schnelle Ladezeit

+ Bluetooth 5.0

- Android-Funktionen eingeschränkt

Samsung Galaxy Buds

Die Galaxy Buds von Amazon kommen in einem handlichen Ladecase daher und lassen sich daher optimal transportieren und unterwegs laden. Die Touchbedienung ist einfach und kann über eine App individuell angepasst werden. Die Passform der In-Ear-Kopfhörer können sie dank drei unterschiedlicher Aufsätze an ihre Ohren anpassen. Das soll für angenehmen Tragekomfort sorgen. Wer über ein Samsung Smartphone der neuen Generationen verfügt, kann sogar seine Kopfhörer darüber aufladen — einfach Telefon über USB-C an den Strom anschließen und die Galaxy Buds im Transportetui auf dem Smartphone ablegen. Beide Geräte können gleichzeitig laden, das macht das Laden unterwegs einfach und erfordert nur einen Anschluss.

Affiliate Link
-16%
Amazon: Samsung Galaxy Buds
Jetzt shoppen
125,16 €149,00 €

+ Sechs Stunden Akkulaufzeit (sieben Stunden mit dem Transportetui)

+ individuelle Passform

+ Aufladen über Smartphone

+ Touchpad-Technologie

+ Bluetooth 5.0

- Mikro-Tonqualität

Günstige Alternativen

Die Produktpreise der namhaften Konkurrenz ähneln dem Preis der AirPods von Apple, deswegen sind auch günstige Alternativen beliebt.

AirPods-Alternative mit Touch

Diese günstigen In-Ear-Kopfhörer sehen den AirPods von Apple verdächtig ähnlich. Sie verfügen sogar über eine praktische Touchbedienung sowie ein Noise-Cancelling-Mikrofon. 

Affiliate Link
Amazon: QueenDer Wireless In-Ear-Kopfhörer
Jetzt shoppen
36,99 €

+ Fünf Stunden Akkulaufzeit (35 Stunden mit dem Transportetui)

+ Touchpad-Technologie

+ Noise-Cancelling-Mikrofon

+ Bluetooth 5.0

Wasserdichte AirPods-Alternative

Wasserdichte In-Ear-Kopfhörer bekommen Sie ebenfalls zu einem guten Preis. Die Optik erinnert etwas an die Galaxy Buds von Samsung. Auch dieses Modell können Sie leicht mit Touch bedienen.

Affiliate Link
Amazon: Moosen wasserdichte kabellose Kopfhörer
Jetzt shoppen
34,99 €

+ Fünf Stunden Akkulaufzeit (35 Stunden mit dem Transportetui)

+ Touchpad-Technologie

+ wasserdicht

+ Bluetooth 5.0


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl
Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?