VG-Wort Pixel

Beziehung Sie googelt ihren Freund und entdeckt: Er führt ein Doppelleben

Frau sitzt vor Laptop und ist geschockt
Google hat das Doppelleben ihres Freundes enttarnt (Symbolbild)
© fizkes / Getty Images
Eigentlich wollte die 25-Jährige Priscilla nur nach ihrem Freund bei Google suchen. Doch was sie entdeckte, brach ihr das Herz: Ihr Freund führte ein Doppelleben.

Das hat wahrscheinlich jeder schon mal gemacht: Sich selbst gegoogelt und über die passenden und weniger passenden Ergebnisse gelacht. Die 25-jährige Priscilla aus Washington hat in der Suchmaschine den Namen ihres Freundes eingegeben und dadurch herausgefunden, dass er ein Doppelleben führt.

Dieses Suchergebnis hatte sie wohl nicht erwartet: Was mit einer simplen Suchanfrage bei Google und alten Bildern seines Football-Teams von früher begann, endete in der Trennung des Paares. Davon erzählt Priscilla in einem Video auf TikTok. 

Wertsachen "verloren"

"Wir waren gerade gemeinsam im Urlaub", beginnt die 25-Jährige ihr TikTok-Video. Sie ist den Tränen nahe und erklärt, ihr Freund hätte dort sein Smartphone und sein Portemonnaie "verloren". Dass sie ihm das heute nicht mehr glaubt, verdeutlicht sie mit Anführungsstrichen, die sie mit den Fingern zeigt. Ihr Flug sei vor seinem gewesen. Die junge Frau erzählt: "Zur Verabschiedung sagte er dann: 'Sobald ich ein Telefon habe, rufe ich dich an. Liebe dich. Hab einen guten Flug!'"

Doch als die 25-Jährige vier Tage später immer noch nichts von ihrem Freund gehört hat, wird sie misstrauisch. Sie kommt zufällig auf die Idee, ihn zu googeln. Das hatte sie vorher noch nicht gemacht. Zuerst traf sie auf normale, unpassende Suchergebnisse, alte Football-Fotos von ihm und andere unwichtige Dinge. Doch ein Eintrag weiter unten machte sie stutzig.

@priscilluhhbaby

based on true events lmao ##Buffering ##fyp

♬ ahAAAAA HAHAAAA - ryn, the mean lesbian wifeguy

Ihr Freund hat eine Familie

Priscilla fand einen Eintrag in einem "Baby-Register" von einem Supermarkt, nur ein paar Orte entfernt. Mit diesem Register können werdende Eltern sich auf ihr kommendes Kind vorbereiten und alle wichtigen Dinge besorgen, kriegen Rabatte und können Wunschlisten erstellen, falls Familie, Freunde und Bekannte ihnen etwas schenken möchten. Der Eintrag im Register lief auf den Namen von Priscillas Freund.

Auf TikTok erklärt sie, wie komisch sie das fand. Der Name ihres Freundes sei super selten und es hätte ein großer Zufall sein müssen, dass in der gleichen Stadt jemand denselben Namen hatte. Die weitere Recherche betreibt sie in den sozialen Medien. Nach ihrem Freund brauchte sie dort zwar nicht zu suchen, denn der hatte keine Social-Media-Accounts. Dafür fand sie die Frau, die im gemeinsamen Register-Eintrag stand. Ihr Facebook-Profilbild zeigte sie mit einem Baby im Arm. Ein Baby, dass genauso aussah wie Priscillas Freund.

Doppelleben enttarnt

Auf Instagram schließlich wird Priscilla fündig. Auf dem Account der fremden Frau entdeckt sie Familienfotos mit ihrem Freund und Bilder, wie ihr Freund das Kind in den Armen hält. Sie ist geschockt, screenshottet die Bilder und will sie ihrem Freund schicken. Die Nachrichten und Anrufe kommen jedoch nicht durch. Nur die Mailbox geht ran. Erst als ihre Cousine ihn anruft und anschreibt, kommen sie durch.

Er weiß nun, dass sie es weiß. Sofort blockiert die fremde Frau Priscilla auf Social Media. Bis heute hat die TikTokerin nicht mit ihrem Freund gesprochen. Mit der fremden Frau kam jedoch ein Gespräch zustande. Wie sich dabei herausstellte, hatte Priscillas Freund beide Frauen zur gleichen Zeit kennengelernt, zur gleichen Zeit angefangen zu daten und war etwa zur selben Zeit mit ihnen zusammengekommen. Nach ein paar Monaten war die andere Frau dann schwanger geworden. Trotzdem war er nicht auf die Idee gekommen, mit einer von beiden Schluss zu machen. Das zweite Erklärvideo beendet die 25-Jährige mit dem Satz: "Meine ganze Beziehung war eine Lüge. Es ist zum Kotzen." Priscilla wird in Zukunft wohl regelmäßig ihre Freunde bei Google suchen.

Quelle: TikTok

eli

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker