HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Henriette Hell: Affären-Urlaubs-Horror II - "Guck mal, mein Selfie hat schon sechs Likes!"

Teil 2 der Urlaubskolumne: Frisch verknallt und spontan zwei Wochen Mykonos mit der neuen Flamme gebucht? Risiko hoch zehn! Einige Traumfrauen mutieren auf Reisen zum Albtraum.

Ein heißer Flirt bedeutet nicht, dass der Urlaub harmonisch wird.

Ein heißer Flirt bedeutet nicht, dass der Urlaub harmonisch wird.

Getty Images

Zu meiner letzten Kolumne "Urlaub mit der Affäre? Der reinste Horror!" erreichte mich am Montag via Instagram eine Beschwerde von einem gut aussehenden, jungen Mann. Er fände es unfair, dass in meinem Artikel nur die Männer ihr Fett weg bekämen. Frauen – egal, ob feste Freundin oder Geliebte – hätten ihn auf Reisen auch schon des Öfteren an den Rande des Wahnsinns getrieben. 

Seine Warnung an alle Männer: "Bloß, weil ihr den schärfsten Sex aller Zeiten miteinander habt, heißt das noch lange nicht, dass ihr auch im Urlaub miteinander harmoniert – wenn zwischen Hotelzimmer und Poolbar plötzlich eine weibliche Neurose nach der anderen zu Tage tritt."

Neurosen-Urlaub

Kurz darauf schickte mir ein Leser – als Beleg – eine Liste mit den nervigsten Sätzen, die seine Ex im letzten Urlaub losgelassen hatte. "Damit du mal eine Ahnung bekommst, was wir Männer zum Teil so erdulden müssen", schrieb er dazu. "Und, ja, meine Wunden sind noch frisch."

Ich muss zugeben, bei dem ein oder anderen Punkt fühlte ich mich glatt ein wenig ertappt ... Aber lest selbst:

 

"Guck mal, ich hab schon sechs Linkes für mein Selfie im Flugzeug!"

 

"Ich möchte heute im Hotel bleiben. Die Sonne ist nicht gut für meinen Teint."

 

"Ich möchte nicht an den Strand, die Seeluft versaut mir die Frisur."

 

"Die Kellnerinnenschlampe hat doch gerade mit dir geflirtet – und du gibst ihr auch noch Trinkgeld?!"

 

"Ey, pass doch auf – du bringst ja den ganzen Sand mit ins Hotelzimmer!"

 

"Leg sofort die Gabel weg! Wir müssen erst noch ein paar Fotos vom mir und dem Essen machen."

 

"Spinnst du? Das machen Frauen nur in Pornos – sonst nie!"

 

"Upsi, ich hab meine ganzen Bankkarten zu Hause vergessen..."

 

"Bist du irre? Ich lass meinem teuren Schmuck nicht im Hotelzimmer. Den kann ich auch am Strand anziehen." Und später: "Kreisch!!! Wo ist mein rechter Ohrring?!?!"

 

 "Gibts an diesem blöden Strand denn nirgendwo Steckdosen für mein iPhone?!

 

"Los, kämm dir mal die Haare. Ich will gleich, wenn die Drinks kommen, bei Instagram live gehen!"

 

"Was soll das heißen, du findest meine Sonnenbrille hässlich? Kim Kardashian hat genau dieselbe. Die kostet 600 Euro! Du hast von Mode echt null Ahnung."

 

"Was soll das heißen, wir haben bloß vier Sterne plus?! Geizkragen."

 

"Du hättest doch nicht All Inclusive buchen brauchen. Ich bin gerade auf Diät. Würde dir auch nicht schaden..."

 

"Ich kann jetzt nicht mit dir schlafen, ich bin frisch mit After Sun Lotion eingecremt."

 

"DA! Mein Koffer! Los! Schnell! DAAAA! Hol ihn doch! Schnell!" Nachdem man ihn vom Gepäckband gewuchtet hat: "Ups, der sah nur so aus wie meiner, hihi." 

 

"DAS willst du heute Abend anziehen? Verarsch mich nicht ..."

 

"Du, der Urlaub mit dir war echt toll. Danke noch mal für alles und so. Aber, ähm, ich brauch jetzt erst mal etwas Abstand ...

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(