backen Mangotörtchen mit Mandeln

Den restlichen Zitrussaft mit Honig verrühren. Heiße Törtchen damit bestreichen, 30 Minuten in den Formen ruhen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Zutaten für 4 Stück:

150 g Mehl;

25 g Zucker;

1/4 TL abgeriebene Limetten- oder Zitronenschale (unbehandelt);

1 Prise Salz;

75 g weiche Butter;

125 g Schlagsahne;

1 Eigelb;

1 EL Vanillezucker;

1/4 TL Zimtpulver;

1 mittelgroße reife Mango;

2 EL Limetten- oder Zitronensaft;

50 g Mandelblättchen;

1 TL Honig;

Fett für die Förmchen

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Zucker, Limetten- oder Zitronenschale, Salz, etwa 11/2 EL kaltes Wasser und Butter in einer Schüssel vermischen, bis alles krümelig ist. Auf der Arbeitsfläche mit den Händen rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten. Falls der Teig nicht bindet, mehr Wasser tropfenweise unterkneten.

Vier Obstkuchenförmchen (12 cm Ø) mit dem ausgerollten Teig belegen. Die Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen und 30 Minuten kühl stellen.

Tortenböden in den kalten Backofen geben und bei 200 Grad 15 Minuten vorbacken.

Während die Teigböden kühlen und vorbacken, die Sahne mit Eigelb, Vanillezucker und Zimt verrühren. Mango schälen, wie beim »Mangosalat« beschrieben. Das Fruchtfleisch in Spalten schneiden, auf einen Teller legen. Mit 1 EL vom Limetten- oder Zitronensaft beträufeln.

Teigböden mit den Mangospalten belegen, mit der Sahnemischung begießen, mit den Mandelblättchen bestreuen. Weitere 15 Minuten backen.

Den restlichen Zitrussaft mit Honig verrühren. Heiße Törtchen damit bestreichen, 30 Minuten in den Formen ruhen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Heft 3/2000 vom 13.1.2000


Mehr zum Thema



Newsticker