VG-Wort Pixel

Salt & Silver Besser kann man Tortillas nicht essen – Enchiladas


Sie wollen mal etwas anderes essen als immer wieder die gleichen langweiligen Gerichte? Dann probieren Sie es mit mexikanischer Küche: Enchiladas – gefüllte Tortillas. 

Enchiladas sind mit Chili-Salsa eingetrichene Tortillas, die gefüllt und dann zusammengerollt werden. Einfach, schnell, und lecker – mit oder ohne Fleisch, kalt oder warm. Wie eine gute Bloody Mary – immer richtig!

Rezept für Enchiladas (gefüllte Tortillas)

Zutaten für 4 Personen:

Für die Salsa:

  • 2 Guajillo-Chilischoten
  • 6 Ancho-Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 Tomate grob gehackt
  • Saft von 1 Orange
  • 2 EL Essig

Für die Füllung:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1 Avocado
  • 100 g Feta
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Basis und Topping:

12 große Tortillas

250 ml Pflanzenöl

1/2 Gemüsezwiebel, fein gehackt

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Das Wichtigste an diesem Rezept ist die Salsa. Sie liefert den Geschmack und beeinflusst die Konsistenz der Tortillas. Dafür röstest du die Chilis 2-3 Minuten in einer heißen Pfanne ohne Öl an, entkernst und entstielst sie danach und lässt sie in heißem Wasser 15 Minuten quellen. Den Knoblauch schälen und hacken, dann zusammen mit den Chilis, Agavendicksaft, 100-150 ml Wasser, dem Oregano und etwas Salz in einen Mixer geben. Das Ganze pürieren, bis eine sämige, rauchige Sauce entsteht.

Dann nimmst du die Tortillas und bestreichst sie von beiden Seiten großzügig mit der Sauce. Am einfachsten und effektivsten geht das in einer großen flachen Form mit einem Esslöffel. Wenn die Tortillas bestrichen sind, hacke die Tomaten grob und gib sie mit dem Saft der Orange und dem Essig zu restlichen Sauce in den Mixer und püriere das Ganze erneut. Damit begießt du später deine Enchiladas.

Erhitze das Öl in einer tiefen Pfanne. Kurz bevor es zu rauchen beginnt, frittierst du die vollgesaugten Tortillas je 2 Minuten. Lasse sie danach auf Küchenpapier abtropfen.

Du kannst die Tortillas jetzt mit einer Beilage deiner Wahl befüllen – Pulled Beef, angebratenes Hackfleisch, Lammragout oder auch gedünstetes Gemüse, Hummus, Salat – was dir gefällt. In unserem Fall: Die Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, mit dem Hackfleisch in Öl in der Pfanne scharf anbraten, salzen, pfeffern. Die Petersilie hacken und dazugeben.

Während das Hack brutzelt, die Avocado schälen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Schon mal den Ofen auf höchste Stufe vorheizen. Jetzt befüllen wir die Tortillas: Erst eine Linie Avocadostreifen in die Mitte jeder Tortilla legen, dann etwas von der Hackfleischmischung dazugeben, etwas von dem Feta darüberkrümeln und einrollen. Die Enchiladas in eine ofenfeste Form legen und, wenn alle gerollt sind, mit der Salsa aus dem Mixer begießen. Jetzt noch den restlichen Feta darüberkrümeln und ab in den Ofen. Nach 10 Minuten ist der Feta angebräunt. Essen!

Vergiss nicht, das Ergebnis bei Instagram zu posten. Es wäre schade um die Arbeit und wir wollen doch sehen, wie deine Enchiladas geworden sind.

Stern Logo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker