VG-Wort Pixel

Insolvenzantrag Aus für Sternekoch Kolja Kleeberg?

Kolja Kleeberg
Sternekoch Kolja Kleeberg hat einen Insolvenzantrag gestellt. Was hat es damit auf sich?
© Henning Kaiser/DPA
Er zählt zu den bekanntesten TV-Köchen in Deutschland. Doch jetzt hat Sternekoch Kolja Kleeberg einen Insolvenzantrag gestellt. Ist sein Sterne-Restaurant "Vau" gefährdet? Was Kleeberg dazu sagt.

Spitzenkoch Kolja Kleeberg hat für seine Gastro-Firma in Berlin-Mitte Insolvenz angemeldet. "Aufgrund privater Veränderungen ordne ich derzeit meine Firmenstruktur neu", erklärte Kleeberg dazu.

Für Kleeberg lief es in den vergangenen Jahren ziemlich gut. 1997 eröffnete Josef Viehhauser den Gourmet-Tempel "Vau" in Berlin. Kolja Kleeberg war damals als Küchenchef angestellt und erkochte schon im ersten Jahr einen Michelin-Stern - mit gerade einmal 33 Jahren. Eine Glanzleistung für den Koch, aber bei dieser Auszeichnung blieb es. Auf einen zweiten Michelin-Stern wartet Kleeberg bis heute vergeblich. Seit 2002 ist er übrigens Inhaber des "Vau". Sein persönlicher Erfolg.

Kleeberg: Sterne-Restaurant nicht von der Insolvenz betroffen

Ist der Erfolg und sein Sterne-Restaurant nun gefährdet? Der 52-Jährige verneint dies: Dem Restaurant Vau gehe es gut. Der Insolvenzantrag gelte für die Restaurant Betriebsgesellschaft Jägerstraße 54 mbH. Kleeberg: "Auf mein Restaurant und seinen Betrieb sowie alle Mitarbeiter hat dies keine Auswirkungen. Ich bitte um Verständnis, dass ich meine privaten Angelegenheiten nicht öffentlich kommentiere."

Insolvenzverwalter Udo Feser betonte: "Es soll ganz normal weiter gearbeitet werden." Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung über die Insolvenz berichtet. Das Blatt vermutet, dass es sich beim Insolvenzantrag um eine berufliche Trennung zwischen Kolja Kleeberg und seiner Ex-Frau handelt. Das Paar hatte sich bereits im Sommer 2013 getrennt. 

Kolja Kleeberg war Testimonial für Lidl – Gastroszene sieht das kritisch

Kolja Kleeberg ist als Sternekoch nicht unumstritten. Im vorigen Jahr warb er als Testimonial für den Discounter-Riesen Lidl. In einem Youtube-Format "Gerneküche" kochte der Sternekoch mit Lidl-Produkten. Für Kollegen aus seiner Zunft ein Unding.

dsw/DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker