HOME

schaltiere: Hummer-Risotto

Den Hummer in einen großen Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser geben, aufkochen, zugedeckt 1 Minute ziehen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für 2 Personen

1 lebender Hummer von ca. 650 g; Salz; 4 EL natives Olivenöl; 250 ml Fischfond oder Geflügelfond; 200 ml trockener Weißwein;

1 kleine Schalotte; 200 g Vialone nano oder anderer italienischer Rundkornreis wie zum Beispiel Arborio

Den Hummer in einen großen Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser geben, aufkochen, zugedeckt 1 Minute ziehen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Hummerfleisch auslösen, den Schwanz längs halbieren, den Darm entfernen, das Fleisch in größere Stücke schneiden. Die Scheren ebenfalls auslösen.

Die Hummerkarkassen von den Innereien im Kopf reinigen und grob zerhacken. Alles in einem Topf mit 2 EL Olivenöl anrösten, mit Fischfond und 100 ml Weißwein ablöschen, zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen und durch ein feines Sieb gießen.

Schalotte abziehen, fein hacken, in einem Topf im restlichen Öl andünsten. Reis dazugeben, rühren, bis er glasig ist. Mit dem restlichen Weißwein ablöschen.

Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, den Hummerfond dazugießen und den Risotto bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren ausquellen lassen (je nach Reissorte ca. 20 Minuten).

Fünf Minuten vor Ende der Garzeit das Hummerfleisch dazugeben, die Hitze erhöhen und das Ganze unter vorsichtigem Rühren fertig garen. Wenn nötig, noch etwas mehr Brühe oder Wasser dazugießen.

Den Risotto auf vorgewärmten tiefen Tellern anrichten.

Zubereitungszeit:

45 Minuten

Tipp

: Bei der richtigen Konsistenz eines Risotto gibt es unterschiedliche Vorlieben: Die einen mögen ihn cremig, andere leicht suppig. Auf jeden Fall sollen die Körner den Zähnen einen leichten Widerstand bieten. Vialonenano-Reis hat den Vorteil, dass er aldente bleibt und gleichzeitig Stärke abgibt, die für die Bindung der Flüssigkeit sorgt.

Weintipp:

Vermentino di Gallura, ein Weißer aus Sardinien.