HOME

Gefährliches Rauschmittel: Crystal Meth wird zur Bürodroge

Crystal Meth ist in deutschen Büros angekommen, zeigt eine Studie. Die gefährliche Droge breitet sich in Deutschland immer weiter aus: Auch Schüler und Studenten zählen zu den Konsumenten.

Die gefährliche Droge Crystal Meth wird von vielen Konsumenten auch bei der Arbeit genommen. Das zeigt eine vom Bundesgesundheitsministerium in Auftrag gegebene Studie, wie "Spiegel" und "Welt am Sonntag" berichteten. Die Hälfte der befragten Crystal-Konsumenten gaben demnach neben der "angenehmen Wirkung der Substanz" den Beruf als Motiv für ihren Drogenkonsum an. Ein Drittel nennt Schule und Studium als Grund.

Laut der Umfrage unter annähernd 400 Konsumenten von Crystal und Speed gab eine große Mehrheit der Befragten (73,7 Prozent) an, Crystal Meth bei Raves oder Partys zu konsumieren. Die Studie zeigt laut "WamS" aber auch, dass viele beim Sex (50,3 Prozent) auf die Droge zurückgreifen, die auch als Stimmungsaufheller genutzt wird. Rund ein Viertel der Befragten (26,6 Prozent) gab an, die Droge aus dem grenznahen Ausland zu beschaffen.

Mehr Aufklärung gefordert

Die Sicherheitsbehörden warnen vor der Ausbreitung der Droge, die häufig in Tschechien hergestellt wird und deshalb bislang vor allem in Sachsen und Bayern ein großes Problem ist. Eine Sprecherin des Bundeskriminalamtes (BKA) sagte der "WamS", es sei mit einer "weiteren Ausweitung des Phänomens" zu rechnen.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), sagte dem "Spiegel", es gebe "Hinweise auf eine Ausweitung der Droge aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet bis hin in grenzfernere Regionen, insbesondere in deutsche Großstädte". Sie forderte "mehr Aufklärung". Mortler will die Studie in dieser Woche offiziell vorstellen.

Crystal ist eine synthetische Droge, macht schnell abhängig und wird für den deutschen Markt vor allem in tschechischen Drogenlabors produziert. Für die Nervenzellen ist Crystal hochgiftig. Vor allem der Langzeitkonsum kann zu Nervenschäden, Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, Zahnausfall, Herzproblemen, Hautentzündungen und Psychosen führen. Laut BKA wurden 2012 insgesamt 2556 Menschen erstmals wegen der Droge bei den Behörden auffällig, das waren 51 Prozent mehr als im Jahr davor.

Was Crystal Meth mit dem Körper macht, zeigen die schockierenden Fotos einer Anti-Drogenkampagne.

lea/AFP / AFP

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.