Schließen
Menü
Gast

Katholische Kirche

Warum wird diese Kirche nicht aufgelöst nach Jahrzehntenlangen kindesmissbrauch. Ich bin Christ aber diese Institution mit diesen Menschen braucht man nicht.
Frage Nummer 3000268708

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (41)
ingSND
Wieso Jahrzehnte? Die Katholische Kirche besteht doch schon viiiiel länger!
Ein Teil des Bodenpersonals war noch nie so richtig überzeugend, andererseits gibt es da außerhalb des engeren Klerus ziemlich viel Gutes, das auch verloren ginge.
rayer
Es gibt nichts Gutes bei einer Religion, weder im inneren noch im äußeren Zirkel.
Walther
Das sehe ich ebenso wie rayer.
Wie viele Menschenleben z. B. der Islam allein in Deutschland
bereits gekostet hat, lässt sich kaum noch beziffern.
Hefe
Wahrscheinlich halten sich die anderen Religionen bedeckt, was kindesmissbrauch durch Kinder und Missbrauch durch erwachsene Mitglieder betrifft.
Skorti
Klar Walther ... erst Mal wieder Islam-Bashing betreiben. Auch wenn das Thema ein anderes ist.
Ab wann redest du von "kaum noch beziffern"? Wenn du es nicht mehr an den Fingern abzählen kannst?
Skorti
@Hefe, neee, kommt auch bei anderen Religionen vor, aber durch weniger Gelegenheiten halt auch in geringerer Anzahl.
Kinderheime und Kindergärten werden doch, wenn nicht von den Behörden, nur von der katholischen oder evangelischen Kirche betrieben. Ich habe noch nie von einem muslimischen oder mormonischen Kindergarten gehört. Für die gibt es dann weniger "Chancen".
Durch die Besonderheit der Messdiener und der Beichte bei der katholischen Kirche, gibt es da noch mal mehr Gelegenheiten.
Dazu kommt der Zölibat, der an der Moral der Priester nagen kann.
Da brauchen die anderen Kirchen sich nicht bedeckter halten, schon die Ausgangslage wird die Anzahl bei den Katholen erhöhen.
rayer
Kindesmissbrauch will ich nicht nur auf die Kirchen bezogen wissen. Es ist nur erbärmlich, dass gerade da der Missbrauch verstärkt vorkommt und systematisch verschleiert wird. Wir können das fast auf jede Einrichtung übertragen, in denen Kinder betreut werden. Kindesmissbrauch kommt überall vor.
Hefe
Skorti:
Mein Nachbar ist als Buddhist aufgewachsen. Dort treten manchmal schon Kinder ins Kloster ein. Sein Kommentar war entsprechend sarkastisch.
Ich erinnere mich an eine Bemerkung über das Leben hinduistischer Tempeltänzerinnen.
Außerdem: Der älteste Klosterwitz, den ich gelesen habe, stammt aus dem Alten China.
Glaubst Du wirklich, dass es im moslemischen Koranunterricht immer fromm zugeht. Gab es nicht einen Bericht aus einem afrikanischen Land, in dem mißbrauchte und geschlagene Schüler befreit wurden?
Die Strukturen bleiben, die Religion wechselt.
Skorti
Ich sagte ja nicht, dass dies da nicht vorkommen würde. Ich muss auch zugeben, dass ich (natürlich) von hiesigen Lebensumständen ausgegangen bin. Dass in anderen Ländern die Aufgaben unserer großen Kirchen von den anderen Glaubensrichtungen ausgeübt werden, habe ich nicht bedacht.
Sockensuppe
Wer glaubt, dass der Islam das Hauptsicherheitsproblem bei uns ist, sollte sich mal den Anteil Moslems in den gefährlichsten Nichkriegsländern der Welt ansehen, die alle in Südamerika liegen:
-Honduras: 0.1%
-Venezuela: 0.3%
-El Salvador: <0.1%
Dagegen sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Quatar mit Moslemanteil fast 100% die Mordraten geringer als in Italien, Niederlande, Spanien, Schweiz und Deutschland.
rayer
Das Sicherheitsproblem spielt in Bezug zur obenstehenden Frage keine Rolle. Was eine Rolle spielt, in den moslemischen Ländern ist es nicht unüblich, minderjährige mit alten Eseln zu verheiraten. Das ist für mich auch Kindesmissbrauch unter dem Deckmäntelchen der Kultur oder Religion.
Skorti
Wie Rayer sagte, es geht nicht um "Sicherheit" des Lebens, sonst müsste man die Katholen ja loben, nirgends ist die Mordrate niedriger als im Vatikan. Da im Vatikan sicher auch die Rate für Kindesmissbrauch sehr niedrig liegt, es geht es nicht um Länder, sondern religiöse Organisationen.
Sockensuppe
Da das einigen nicht ganz klar war anscheinend, ich hatte mich auf Walters Post bezogen:

"Das sehe ich ebenso wie rayer.
Wie viele Menschenleben z. B. der Islam allein in Deutschland
bereits gekostet hat, lässt sich kaum noch beziffern."
Walther
Sockensuppe,
mir fehlen die Worte ob deiner Realitätsblindheit.
rayer
Da bleibt zu hoffen, dass es lange anhält mit den fehlenden Worten. Mehr von dem Blödsinn, den du absonderst braucht kein Mensch.
rayer
Den Satz kann man auch so formulieren: So lange die Religion nicht rückstandsfrei von diesem Planeten
getilgt ist, wird kein Friede herrschen.
Walther
Armer, kleiner rayer.
Walther
rayer, pro Muslim gehen ca. zwei Menschen drauf, darüber schon mal nachgedacht?
wokk
So, jetzt wird es interessant.
Pack die Tatsachen auf den Tisch.
Wann kommen die Quellenangaben?
Walther
Tagespresse und der menschliche Verstand.
Ist das zur Quellenfindung ausreichend?
wokk
Öhh, nicht ganz. Der menschliche Verstand ist "flexibel" und mir fehlen Hinweise, in welcher Tagespresse du es gelesen hast. Ich brauche da weitere Hinweise, um dies auch für mich zu nutzen.
netter_fahrer
Als "Tagespresse" ist hier wohl die Blöd-Zeitung gemeint und menschlichen Verstand zu haben, reicht auch nicht. Man muss ihn auch richtig anwenden können. Da sehe ich bei Walter deutliche Defizite aufgrund seiner ständigen falschen Folgerungen.
Beispiel: "Auf jeden Moslem kommen zwei Morde." In Mannheim z.B. leben etwa 20% Moslems. Nach seiner Rechnung müssten die bereits 40% der Bewohner Mannheims gemeuchelt haben. Haben sie aber nicht, Mannheims Bevölkerung wächst und wächst, schaut in die Stadtentwicklungsstatistik. Der Rückgang 2012 war auf den Zensus 2011 zurückzuführen.
Walther
netter_fahrer,
seit 2015, als Merkel "macht hoch die Tür' die Tor' macht weit" zum Credo
erhob, fühle ich mich in meinem Land nicht mehr sicher.
wokk
Walther ich warte immer noch auf deine hilfreiche Antwort!
Walther
wokk,
siehe Tagespresse Großraum Essen.
rayer
Es lohnt sich zwar nicht, dem Vollpfosten zu antworten, aber bitte. Wir haben ca. 5 Millionen Moslems in Deutschland nur kann ich keine Statistik finden über die 10 Millionen Gemeuchelten. Der menschliche Verstand scheint der Mathematik nicht mächtig.
Walther
Scorpions:
"Your mother denies
There's a problem
She's looking away
She don't wanna hear you cry
She will pray
That it's over for a while"
wokk
Hallo Walther, leider habe ich keinen Zugang zur deutschen Presse.
Was hilft mir deine Aussage:
Deine Mutter bestreitet, dass es ein Problem gibt. Sie schaut weg. Sie will dich nicht weinen hören. Sie wird beten, dass es für eine Weile vorbei ist!
weiter in der Frage, wo ich Hinweise finde?
ingSND
Mother doesn't deny the problem - she knows, it is another one ...

Wenn mein Sohn behauptet, zwei plus zwei sei Sieben - dann liegt das Problem nicht darin, dass ich den Rechenweg nicht verstanden hätte. Sondern darin, dass mein Sohn falsch rechnet.
Walther
Scorpions.
Daddy's Girl.
Walther
Ing ist, wie gewohnt, nicht in der Lage ...
Aber lassen wir das Bekannte.
wokk
Hallo Walther, lass die anderen Teilnehmer aussen vor.
Beantworte mir einfach meine Frage!
Skorti
@wokk, vergiss es. Du weißt, dass die Behauptung Blödsinn ist. Wir wissen, dass die Behauptung Blödsinn ist. Was hast du davon, wenn die "Tagespresse" am Ende mit dem Namen Telegram benannt wird. Walther hat sein Ziele erreicht, er hat seine Hetze gepostet und irgendetwas wird schon hängen bleiben.
wokk
Nun - er hat jetzt einen Hinkelstein am Hals. Ich werde ihn regelmässig um eine Antwort angehen können!
rayer
Den Hinkelstein kannst getrost vergessen. Ich hatte schon einige Tölpel hier in der WC mit dem Rücken an der Wand, du bekommst keine Antwort mehr. Das ist allerdings ein Verhalten, das auch im richtigen Leben zu beobachten ist. Sobald die unsinnige Überzeugung nicht mehr haltbar ist und durch endlose unbestreitbare Gegenargumente als Lüge entlarvt, kommt das große Schweigen.
Musca
bereits vor Jahrhunderten hat sich diese Institution negativ bemerkbar gemacht, ganze Völker haben ihre Identiät verloren.
Oder wurden ausgerottet durch die Verbreitung irgendwelcher Missionare.
Musca
Aber es gibt nicht nur in der Kirche diesen Missbrauch, ich denke viel häufiger im innerfamilären Bereich.
Was es nicht besser macht.
Musca
Ansonsten möchte ich mich dafür entschuldigen und mich ausdrücklich davon distanzieren, an einem Thread von Walther teilgenommen zu haben
Walther
@Musca

Ego te absolvo.
netter_fahrer
"Seit 2015 fühle ich mich in meinem Land nicht mehr sicher."
Das, Walter, ist deine gefühlte Wahrheit - die zu zu Fakten erklärst: Deutschland ist nicht mehr sicher. Aber stimmt das?
Frage: Hat dir seit 2015 auch nur ein einziger dieser Migranten von 2015 etwas getan, weggenommen, dich bedroht, dir irgend einen bezifferbaren Schaden verursacht? Wenn ja: Was genau, ist es sicher dass es ein Migrant von 2015 war, was geschah danach? Wenn nein, überdenke bitte gründlich dein Realitätsbild. Es ist schief. Schau in die amtliche Kriminalstatistik: Genau die Straftaten, die du den Migranten zuschreibst, sinken seit Jahren. Andere, wie Verstöße gegen das Ausländerrecht, können Deutsche gar nicht begehen.
Es sind auch nicht die Migranten, die fast täglich auf den Straßen von "Coronadiktatur" fabulieren und geltende Gesundheitsschutzregeln missachten. Es sind allzu oft deutsche "Patrioten," die Polizisten attackieren und Ärzten, Impfpersonal und Politikern Drohschreiben schicken. Das empfinde ich weitaus bedrohlicher als den syrischen Bäcker, der seit drei Jahren bei unserem alteingesessenen Bäckerbetrieb arbeitet und das sehr gut. Der in kürzester Zeit besser Deutsch gelernt hat als so mancher Urdeutsche.
Denk mal darüber nach.
dschinn
Alter ich schwöre...
Bei mir im Dorf wettern die Bäuerinnen sogar in der Bibelstunde über die drohende Islamisierung und schreien laut um Änderung.
Vom Kanzelprediger will ich mal gar nicht erst anfangen.

Keine Ahnung, was die für Brokkoli essen.
Is wirklich so.