VG-Wort Pixel

Schwerverletzte Pferdekutsche rast in Menschenmenge


Die Pferde einer Kutsche in Troisdorf gehen plötzlich durch und rasen in eine Menschenmenge. 19 Menschen werden verletzt. Der Kutscher glaubt zu wissen, was die Tiere aufgeschreckt hat.

Bei einem Unfall mit einer Kutsche sind in Troisdorf zwischen Köln und Bonn 19 Menschen verletzt worden, 4 von ihnen schwer. Nach Polizeiangaben waren die beiden Pferde eines geparkten und leeren Zweispänners am Sonntag beim internationalen Herbstmarkt plötzlich durchgegangen.

Die Kutsche, die Besucher zwischen Herbst- und Erntedankfest in der Stadt transportieren sollte, kollidierte mit mehreren Passanten, bevor sie zum Stehen kam. Nach Polizeiangaben stand der Kutscher vor dem Unglück neben dem Gespann, die Bremse sei angezogen gewesen. Unklar ist bislang, was die Pferde außer Kontrolle gebracht hat. Der Kutscher selbst vermutete laut der "Bild" einen Insektenstich als Ursache.

fin DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker