HOME
In Plastik verpackte Tomaten und Salatherzen

Schulze setzt auf konkrete Vereinbarungen bei Plastikmüllgipfel

Strawpocalypse: Künstler baut Monsterwellen-Skulptur aus 168.000 Strohhalmen – um aufzurütteln

"Strawpocalypse"

Monsterwellen in Einkaufszentrum – die traurige Botschaft hinter dieser Aufnahme

Plastikmüll Plattform Marcella Hansch
Interview

Plattform gegen Plastik

Sie wollte nur ihre Abschlussarbeit schreiben – jetzt rettet diese Frau die Weltmeere

NEON Logo

Meer voller Plastikmüll

Unglaubliche Aufnahmen: Taucher schwimmt durch verdreckten Ozean vor Bali

Aldi Plastik

Nachhaltigkeit

Schluss mit Plastikmüll: Aldi will ab sofort Plastikartikel aus dem Sortiment nehmen

NEON Logo

NGO für Nachhaltigkeit

Hier entstehen Ziegelsteine aus Plastikmüll

Caroline Power im Interview

Verschmutzung der Meere

Fotografin Caroline Power: "Jedes ekelige Plastikteil, das normalerweise im Mülleimer ist, war im Ozean"

Von Katharina Frick

Umweltverschmutzung

Plastikmüll bedroht das Leben dieser kleinen Schildkröte

Von Katharina Frick

Plastikmüll

Wer braucht schon Strohhalme? - 10 Tipps, wie du easy Plastik sparst

NEON Logo
Plastikmüll am Strand

Entwicklungsminister Müller will Kampf gegen Plastikmüll verstärken

Schiff von The Ocean Cleanup sticht in See

Auftakt von riesiger Putzaktion im Pazifik im Kampf gegen Plastikmüll

Plastikmüll: Der Niederländer Boyan Slat will per Schwimmnudel die Meere reinigen

Umweltschutz

Mission Weltrettung - die Geschichte von Boyan Slat, dem ehrgeizgen Visionär

In Plastik eingeschweißte Gurken liegen in einem Papierkarton

Selbstbetrug der Saubermänner

Die große Plastiklüge - und wie wir es alle besser machen können

Das Bild wurde etliche Male geteilt – Kunden machten ihrem Ärger unter dem Posting Luft

Empörung über Supermarkt

Kunden sind wütend: Real packt Kirschen aus Plastik aus – und verkauft sie als "verpackungsfrei"

NEON Logo
Mareike Huhn will das Paradies retten

Plastikmüll in Indonesien

Wie eine junge Deutsche das Paradies retten will

Plastikmüll am Strand von Mumbai, Indien

Konferenz in Indien

UN fordern Revolution im Umgang mit Plastik

Zeichen gegen Plastikmüll: Benoît Lecomte will 9000 Kilometer durch den Pazifik schwimmen

Zeichen gegen Plastikmüll

51-jähriger Franzose will 9000 Kilometer durch den Pazifik schwimmen

Boot soll Meer von Plastikmüll befreien

"Sea Cleaners"

Müll im Ozean: Kann dieses Schiff die Meere retten?

Mareike Huhn will das Paradies retten
Stern Spezial

Verschmutzung

Wenn das Paradies im Müll versinkt - und wie eine Deutsche es retten will

Gegen Verpackungen

Diese Menschen haben genug vom Plastikmüll - und kontern mit genialer Protestaktion

Ein Jogger steht vor dem Big Ben und trinkt aus einer Plastikflasche

Müll-Offensive

Wasserspender sollen London vom Plastikmüll befreien

Von Susanne Baller
Ein Twitter-Foto zeigt in Plastik verpackte Lebensmittel in einem Supermarkt

Doppelmoral im Supermarkt

Die bittere Wahrheit über Plastikverpackungen

Plastikmüll

Ein Meer voller Plastik

Karibik-Idyll? Diese Bilder tun richtig weh

Von Katharina Frick
In einer 60 Jahre alten Vorgängerpackung der "Sugar Puffs" wurde ein Plastikschiff dazugegeben - es landete über Umwege im Meer

Nach 60 Jahren gefunden

Die unglaubliche Reise eines Schiffchens aus der Cornflakes-Packung von 1958 bis heute

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(