HOME

Ansprache vor Kongress: Ehekrach bei den Trumps - schwänzt Melania Donalds wichtige Rede zur Lage der Nation?

Zum ersten Mal spricht Donald Trump über die Lage der Nation. Bei dieser Rede wird nichts dem Zufall überlassen. Doch angesichts der Gerüchte um eine ernste Ehekrise fragen sie Amerikaner bang: Wird Melania kommen oder schwänzen?

Nach Gerüchten um Affäre : Melania Trump reist nicht mit nach Davos

Überrumpelt und aufgebracht soll die First Lady gewesen sein. So außer sich, dass sie ihr Erscheinen in Davos kurzerhand absagte und stattdessen in das Familienanwesen nach Florida abreiste. Sollten die Berichte um Melania Trump zutreffen, ihre erzürnte Reaktion wäre durchaus verständlich. Denn angeblich habe sie vor wenigen Tagen aus der "New York Times" erfahren, dass der Trump-Anwalt Michael Cohen dem Pornostar "Stormy Daniels" 130.000 Dollar dafür geboten haben, über deren Affäre mit Gatte Donald Trump zu schweigen.

Wie schief hängt der Haussegen?

Auch wenn das Tête-à-Tête schon zehn Jahre her ist, soll es sich jedoch ereignet haben, als Donald und Melania frisch verheiratet waren und Sohn Barron noch unterwegs war. Wegen dieser unschönen Episode soll der Segen im Weißen Haus so schief hängen, dass die First Lady mit dem 11-Jährigen Sohn zeitweilig in ein Hotel gezogen sein soll. US-Medien zitieren Quellen im Weißen Haus, nach denen das Verhältnis der Ehepartner arg angespannt sei. Eine Sprecherin von Melania Trump hingegen betonte, alles sei in Ordnung und sämtliche Berichte bezüglich der Affäre und Schweigegeld seien "Fake News".

Am Dienstagabend steht für den US-Präsidenten ein heikler Termin an, ein Auftritt, der vor allem wichtig für das Ansehen und die Glaubwürdigkeit ist: die traditionelle Rede zur Lage der Nation. Bis in kleinste Detail ist die Ansprache vor den beiden Kammern des US-Kongresses durchgeplant, allein die Sitzordnung ist hochpolitisch. Auf Seiten der Demokraten sind mehrere junge Einwanderer eingeladen, die bislang nur einen temporären Schutz haben und über dessen Zukunft auch der US-Präsident entscheiden wird.

Wer wird Melania begleiten?

Auch die Seite des Staatsoberhaupts lädt sich traditionell Menschen ein, mit denen sie sich solidarisch zeigen will. Das Problem in diesem Jahr ist - viele Medien in den USA stellen die Grundsatzfrage: Wird Melania Trump überhaupt zur "State of the Union" erscheinen? Oder wird sie den Termin wegen des mutmaßlichen Ehestreits platzen lassen? So wie sie Donald auch schon nicht mit zum Weltwirtschaftsforum in die Schweiz begleitet hat. Offenkundiger könnte man das Trumpsche Zerwürfnis natürlich nicht dokumentieren. Mitarbeiter der First Lady geben vorab beruhigende Nachrichten nach draußen: Mrs. Trump habe vor, bei der Rede anwesend zu sein, so eine Sprecherin. Begleitet wird sie offenbar von zwei Familien, deren Töchter von Gangmitgliedern getötet wurden. Die First Lady dürfte ihre Rolle also standesgemäß erfüllen - sie hätte damit gleich zwei Botschaften im Gepäck. Eine für alle Ehe-Kritiker und eine traditionell politische.