Ex-Außenminister Cook "Der Krieg ist blutig und ungerecht"


Vor zwei Wochen ist er wegen des Irak-Kriegs als Fraktionsvorsitzender der Labour-Partei zurückgetreten. Jetzt läßt der ehemalige britische Außenminister Robin Cook in einem Leitartikel seiner Kritik an Tony Blairs Kriegspolitik freien Lauf.

Der ehemalige britische Außenminister Robin Cook hat Premierminister Tony Blair dazu aufgerufen, alle britischen Soldaten aus dem Irak zurückzuziehen. Der Krieg sei "blutig und ungerecht", schrieb Cook in einem Beitrag für die Zeitung "Sunday Mirror". Ein Sprecher von Blair wies Cooks Forderung umgehend zurück: Der Krieg werde bis zum Ende durchgezogen, sagte er.

Cook, der vor zweieinhalb Wochen aus Protest gegen den erwarteten Krieg als Fraktionschef der Labour-Partei zurückgetreten war, kritisierte Blair in ungewöhnlich scharfer Form. Die USA und Großbritannien seien gerade dabei, die gesamte muslimische Welt gegen sich aufzubringen, schrieb Cook. Sie riskierten ein "langfristiges Erbe des Hasses auf den Westen".

Cook: Bush und Rumsfeld wissen nicht mehr weiter

Der langjährige politische Weggefährte Blairs warf US-Präsident George W. Bush und Verteidigungsminister Donald Rumsfeld vor, sie hätten anscheinend auf einen schnellen Sieg gesetzt und wüssten jetzt nicht mehr weiter. "Ich will, dass unsere Truppen nach Hause kommen, und zwar bevor noch mehr von ihnen getötet werden", forderte Cook. Während Bush "es sich im komfortablen Camp David bequem" mache, riskierten die Soldaten im Irak ihr Leben in einem "unnötigen und schlecht geplanten" Krieg: "Es ist leicht, sich entschlossen zu zeigen, wenn man selbst nicht einer von denen ist, die im Sandsturm nach Heckenschützen Ausschau halten müssen", spottete Cook. "Niemand sollte einen Krieg in der Annahme anfangen, dass die feindliche Armee schon kooperieren wird. Aber das ist genau das, was Präsident Bush getan hat."

Bush und Rumsfeld seien nun offenbar auf die Idee verfallen, Bagdad zu belagern und darauf zu warten, dass sich Saddam Hussein ergebe: "Es gibt keine brutalere Form der Kriegsführung als eine Belagerung", warnte Cook. "Die Leute hungern. Kinder sterben." Die zehn britischen Soldaten, deren Leichen am Samstag nach Großbritannien zurückgebracht worden seien, könnten noch leben, wenn der Krieg nie begonnen worden wäre.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker