VG-Wort Pixel

Griechischer Finanzminister in TV-Talk Zeigt Varoufakis Deutschland wirklich den Mittelfinger?


Hat Gianis Varoufakis Deutschland den Mittelfinger gezeigt? Ja. Bei einer Rede in Zagreb 2013. Günther Jauch zeigte die Szene - doch der griechische Finanzminister tut den Vorfall als "Fälschung" ab.

Hat Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis Deutschland vor zwei Jahren den Stinkefinger gezeigt - und in welchem Zusammenhang? Darüber wurde am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Günther Jauch" heftig gestritten. Jauch spielte ein Video ein, das den Wirtschaftsprofessor im Mai 2013 bei einer Konferenz in Zagreb zeigt. In dem bei Youtube abrufbaren Clip ist bei Minute 1:58 zu sehen, wie Varoufakis über die Eurokrise referiert und dabei die obszöne Geste macht.

Der Grieche reagierte empört auf Jauchs Vorhalt, er habe Deutschland den Stinkefinger gezeigt. Das Video sei ein Fake, der ausgestreckte Mittelfinger hineinmontiert worden. "Das ist getürkt. Das hat es nicht gegeben."

Allein seine damaligen Aussagen bergen aber schon politischen Zündstoff. Varoufakis verwies nämlich bei dem Auftritt in Zagreb darauf, dass er nach dem Ausbruch der Krise vorgeschlagen habe, Griechenland solle im Januar 2010 so wie Argentinien seine Zahlungsunfähigkeit erklären. Dabei solle das Land aber in der Eurozone bleiben - "und damit Deutschland den Finger zeigen und sagen: Ihr könnt das Problem jetzt selbst lösen".

Wie es weitergeht, bleibt spannend. Jauch kündigte an, die Echtheit des Videos prüfen zu lassen.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker