VG-Wort Pixel

Israel Drei Raketen über Tel Aviv abgefangen


Angriff auf Israels Tor zur Welt: Binnen kurzer Zeit feuerte die Hamas drei Raketen in Richtung Flughafen Ben Gurion, alle konnten abgefangen werden. Die Situation ist angespannt.

Militante Palästinenser im Gazastreifen haben am Freitag erneut den Großraum Tel Aviv mit Raketen beschossen. In der Stadt heulten am Vormittag die Sirenen. Über Lautsprecher wurden die Menschen aufgerufen, in Schutzräume zu eilen. Es waren mehrere dumpfe Explosionen zu hören. Die Armee teilte mit, drei Raketen seien über dem Großraum der Küstenmetropole abgefangen worden.

Der bewaffnete Hamas-Flügel teilte über Twitter mit, die Organisation habe den internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv mit vier Raketen des Typs M-75 angegriffen. Die #link;http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4541542,00.html;israelische Nachrichtenseite "ynet"# berichtete, der Flugverkehr sei während des Raketenalarms gestoppt worden. Ein Sprecher des Flughafens war zunächst nicht zu erreichen.

Auch im Süden Israels schlugen mehrere Geschosse ein. Eine im Gazastreifen abgefeuerte Rakete traf am Freitagmorgen eine Tankstelle in der israelischen Stadt Aschdod. Drei Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Erstmals seit Beginn der Auseinandersetzungen schlug am Freitag auch ein Geschoss aus dem Libanon in Israel ein. Ein im Südlibanon abgefeuertes Geschoss sei auf offenem Feld im Norden Israels eingeschlagen, ohne Schäden anzurichten, teilte die Armee mit.

she/AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker