VG-Wort Pixel

US-Repräsentantenhaus Jüngste Kongressabgeordnete Ocasio-Cortez zerpflückt Trump wegen "Shutdown"

Alexandria Ocasio-Cortez hält ihre erste Rede als Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus.


Die gefeierte Demokratin erzählt die Geschichte eines ihrer Wähler, Yahi Obed.


Der geborene Jemenit habe es schwer genug in Donald Trumps Amerika, sagt Ocasio-Cortez.


Wegen des Regierungsstillstands im Land muss der Flugloste nun unbezahlt arbeiten.


"Jeden Tag sind Fluglotsen für das Leben tausender Menschen verantwortlich." 


"Es ist schrecklich darüber nachzudenken, dass fast jeder Fluglotse in den USA gerade bei der Arbeit abgelenkt ist, weil sie nicht wissen, wann sie wieder bezahlt werden."


"Die Wahrheit hinter diesem Shutdown ist: Es hat nichts mit der Mauer zu tun. Nichts mit der Grenze. Und ganz sicher nicht mit dem Wohlsein der Durchschnittsamerikaner. Die Wahrheit ist: Dieser Shutdown untergräbt die amerikanische Demokratie und unsere grundlegendsten Regierungsmaßstäbe.


Es ist nicht normal, 800.000 Menschen den Gehaltsscheck vorzuenthalten. Es ist nicht normal, die Regierung zum Stillstand zu bringen, wenn man nicht bekommt, was man will. Es ist nicht normal, dass Beamten vor dem Volk fliehen und sich verstecken. Und es ist auf keinen Fall normal, Menschen, die wir vertreten, verhungern zu lassen, für ein Projekt, das unter Amerikanern wahnsinnig unbeliebt ist.


Jedes Mitglied dieser Regierung hat eine Verantwortung für diese Nation und jede Person in den USA. Egal, ob sie für uns gewählt hat oder nicht. Der Präsident teilt diese Pflicht. Das bedeutet, er hat eine Verantwortung für meinen Wähler, Herrn Obed.


Präsident Trump hat eine Verantwortung für alle Fluglosten, Kontrolleure, Sicherheitspersonal an Flughäfen. Und er hat eine Pflicht, die US-Regierung in Betrieb zu halten."
Mehr
Die gefeierte Demokratin erzählt die Geschichte eines ihrer Wähler, der als Fluglotse unbezahlt arbeiten muss. Der Grund ist der Teil-Regierungsstillstand in den USA. Alexandria Ocasio-Cortez gibt dem US-Präsidenten Donald Trump die Schuld dafür.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker