VG-Wort Pixel

Libyen Gaddafi-Anhänger halten drei Niederländer gefangen


Bei einer Rettungsaktion von Ausländern sind in Libyen drei niederländische Soldaten gefangen genommen worden. Bereits am Sonntag gerieten sie bei einer Rettungsaktion in Gefangenschaft. Das niederländische Verteidigungsministerium bemüht sich um die Freilassung.

Bei einer missglückten Evakuierungsaktion in Libyen sind drei niederländische Soldaten einer Miliz des Gaddafi-Regimes in die Hände gefallen. Das bestätigte das Verteidigungsministerium in Den Haag.

Den Angaben zufolge flogen die Soldaten mit einem Hubschrauber des vor Libyen ankernden niederländischen Marineschiffs MS Tromp zur libyschen Stadt Syrte, um zwei dort festsitzende Landsleute abzuholen. Nach der Landung sei die Hubschrauberbesatzung von einer Gaddafi-treuen Milizgruppe angegriffen und gefangen genommen worden.

Über die Freilassung der Niederländer werde intensiv verhandelt, sagte ein Ministeriumssprecher. Der Vorfall, über den am Donnerstag die Zeitung "De Telegraaf" berichtete, habe sich bereits am vergangenen Sonntag ereignet. Er sei aus Sicherheitsgründen bis jetzt geheim gehalten worden, hieß es.

AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker