VG-Wort Pixel

Ukraine Frisch verheiratet und direkt in den Krieg: Teilmobilmachung sorgt für viele Tränen in Russland

Sehen Sie im Video: Paare in Russland heiraten vor Einberufung – andere Männer fliehen.




Dieses Paar in der russischen Kleinstadt Bataysk hat noch schnell geheiratet, bevor er in den Krieg ziehen muss. Eigentlich hatten sie nicht vorgehabt, zu heiraten. Aber sie wollten sich nicht voneinander verabschieden, ohne ihre Beziehung vorher offiziell zu machen. Anderen Paaren geht es ganz genau so. Da ist es praktisch, dass das örtliche Standesamt genau neben dem militärischen Rekrutierungsbüro liegt. Während die Reservisten draußen warteten, spielte ein Mann auf seinem Akkordeon beschwingte Lieder aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Stimmung der Frauen und Freunde derjenigen, die jetzt in den Krieg ziehen sollen, konnte das nicht wirklich verbessern. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte vor dem Hintergrund des sich hinziehenden Angriffskriegs gegen die Ukraine und nach zahlreichen Niederlagen der eigenen Armee die Teilmobilmachung angeordnet. 300.000 Reservisten sollen in die russische Armee eingezogen werden. Die Verantwortung für die Organisation der Einberufung liegt bei den regionalen Gouverneuren und den Kreiswehrersatzämtern vor Ort. Tausende Männer wurden bereits einberufen. Angesichts zahlreicher Berichte über Zwangsmaßnahmen und Gewalt bei der Rekrutierung von Reservisten hatte der Kreml Verstöße bei der Teilmobilmachung eingeräumt. Dieser Mann blickt in eine ungewisse Zukunft: "Ich habe gestern den Einberufungsbescheid bekommen. Ein Mann kam und gab ihn mir. Mama war nicht glücklich, aber was sollten wir tun, wir müssen unser Land verteidigen." Um der Einberufung in das russische Militär zu entgehen, sind bereits Zehntausende Männer fluchtartig aus Russland ausgereist. Satellitenbilder des privaten Unternehmens Maxar Technologies vom Sonntag zeigten lange Warteschlangen an der russischen Grenze zu Georgien. Und Finnland verzeichnete am Wochenende bei der Zahl der Einreisenden aus Russland einen Höchststand für dieses Jahr.
Mehr
In Russland werden Tausende Reservisten für den Krieg in der Ukraine eingezogen. Es kommt zu emotionalen Abschieden. Viele Männer fliehen aber auch ins Ausland.

Mehr zum Thema

Newsticker