HOME

Stars twittern: "Ein sinnloser und tragischer Tag"

Nach dem Anschlag von Boston äußern viele Stars via Twitter Bestürzung und Mitgefühl. Einige waren bei der Explosion sogar dabei.

Der in Boston aufgewachsene Hollywoodstar Mark Wahlberg hätte die Premiere von "Pain and Gain" am liebsten abgesagt: "Ich wäre am liebsten gar nicht gekommen", sagte er am Montagabend auf dem roten Teppich in New York. "Ich habe mit meiner Mutter gesprochen, meine Familie scheint okay." Der Boston-Marathon "ist so ein großes Ereignis, da sind so viele Menschen. Es ist so schrecklich! Ich bin wirklich sehr schockiert".

Zahlreiche Stars haben per Kurznachrichtendienst Twitter bestürzt auf die Explosionen mit Toten und Verletzten beim Boston-Marathon reagiert. "Das sind schreckliche Nachrichten aus Boston", schrieb die US-Schauspielerin #Link;https://twitter.com/BetteMidler;Bette Midler#.

"Es ist furchtbar und beängstigend, solche Gewalt zu sehen", twitterte die Schauspielerin #Link;https://twitter.com/ashleytisdale;Ashley Tisdale#. "Ich denke an euch alle in Boston." Der Sänger #Link;https://twitter.com/jtimberlake;Justin Timberlake# twitterte: "Meine Gedanken und meine Gebete sind in Boston und bei all jenen, die von diesem schrecklichen Zwischenfall betroffen sind" und die Sängerin #Link;https://www.facebook.com/aliciakeys;Alicia Keys# ließ via Facebook mitteilen, dass sie "total aufgewühlt" sei von den neuesten Nachrichten. Der in Boston aufgewachsene Schauspieler #Link;https://twitter.com/BenAffleck;Ben Affleck# twitterte: "So ein sinnloser und tragischer Tag. Meine Familie und ich senden unsere Liebe an unser wunderbares und unverwüstliches Boston."

Die deutsche Läuferin #Link;https://www.facebook.com/RunningMocki;Sabrina Mockenhaupt# war bei dem Rennen dabei, sie schrieb: "Ich will nur noch nachhause :-(! Da wurden noch Bomben gefunden, die nicht hoch gegangen sind! Warum müssen unschuldige Menschen bluten!!!?" Und weiter: "Betet für die Verletzten und leider für die Toten und deren Angehörigen! Wahnsinn!"

"Sie rennen immer unseren größten Ängsten entgegen"

#Link;https://twitter.com/joeymcintyre;Joey McIntyre#, einstiges Bandmitglied der "New Kids on the Block", war ebenfalls beim Boston Marathon mitgelaufen und gerade durch den Zieleinlauf gerannt, als die erste Bombe explodierte. "Ich bin ok", twitterte der Sänger, nachdem nach ihm gefragt worden war. Er sei sprachlos und werde eine Weile brauchen, bis er die Ereignisse verarbeitet habe. Allen Betroffenen drückt er sein Mitgefühl aus.

Er hasse Nachrichten wie diese, schrieb der Tennis-Star #Link;https://twitter.com/andyroddick;Andy Roddick#, "Das ist so sinnlos". Auch die Sängerin und Tochter des Schock-Rockers Ozzy Osbourne, #Link;https://twitter.com/MissKellyO;Kelly Osbourne#, die Schauspielerin #Link;https://twitter.com/EvaLongoria;Eva Longoria#, die Talkmasterin #Link;https://twitter.com/TheEllenShow;Ellen DeGeneres# und die Boyband #Link;https://twitter.com/JonasBrothers;Jonas Brothers# äußerten per Twitter ihr Mitgefühl.

"Mein Herz tut weh, wenn ich an all die Menschen denke, die heute von der Explosion in Boston betroffen sind", schrieb Reality-TV-Star #Link;https://twitter.com/KimKardashian;Kim Kardashian#. "Ich hoffe, dass, wer auch immer das getan hat, zur Rechenschaft gezogen wird", schrieb der kanadische Schauspieler #Link;https://twitter.com/WilliamShatner;William Shatner# (Star Trek). #Link;https://twitter.com/Schwarzenegger;Arnold Schwarzenegger#, Schauspieler und ehemaliger Gouverneur von Kalifornien, bedankte sich bei den Rettungskräften. "Sie rennen immer unseren größten Ängsten entgegen, um Leben zu retten."

"A Sad day today in Boston. RIP."

Auch der deutsche Moderator #Link;https://twitter.com/Frank_Elstner;Frank Elstner# schickte via Twitter sein Mitgefühl und blickte schon in die Zukunft: "Mein Traum war immer Boston Marathon - ausgeträumt oder erst recht???"

#Link;https://twitter.com/oliverpocher;Oliver Pocher# postete das Video des "Boston Globe" und kommentierte "Heftig. Die Bombenexplosion aus Sicht des Kameramanns im Ziel."

#Link;https://twitter.com/TheBorisBecker;Boris Becker# sonderte gleich drei Tweets ab. "What's goin on in Boston???" fragte er zunächst. Dann: "Finish line at the Boston Marathon ,2Bombs go off!!! At the moment 2dead and lots of injured...." Und dann: A Sad day today in Boston. RIP."

Auch der ehemalige Marathon-Weltrekordhalter Haile Gebrselassie zeigt seine Bestürzung auf Twitter: "Laufen bringt Menschen zusammen. Aber was gerade in Boston passiert ist, ist furchtbar. Meine Gedanken sind bei den Menschen in Boston", schreibt der Äthiopier.

ger/mad/dho/Siering/DPA / DPA