HOME
Ankunft S-400 Raketenabwehrsystem in der Türkei

Streit unter Nato-Partnern

Trump: Verständnis für Türkei wegen russischen Waffensystems

Die Türkei kauft ein russisches Raketenabwehrsystem und verärgert damit das US-Verteidigungsministerium. Donald Trump aber kann den Argumenten Ankaras etwas abgewinnen.

NATO-Mitglied Türkei

Russische Raketenabwehr in Türkei angekommen

Lieferbeginn von russischer Raketenabwehr für Türkei

Russland verkauft die S-400 in mehrere Länder, stets zum Missfallen der USA, doch im Falle der Türkei reagiert Washington besonders empfindlich.
Interview

Russisches Raketenabwehrsystem

S-400: Streit zwischen USA und Türkei eskaliert – Putin ist jetzt der "lachende Dritte"

Von Gernot Kramper
Japans Ministerpräsident Shinzo Abe will sein Land gegen Nordkorea gewappnet sehen

Bedrohung aus Nordkorea

Japan rüstet seine Raketenabwehr auf

Das US-Militär hat bereits die ersten Einheiten eines Raketenabwehrsystems in Südkorea stationiert

Nach Nordkoreas Provokation

USA stationieren Raketenabwehr in Südkorea

Eine "Patriot"-Feuereinheit der Bundeswehr in der Türkei

Raketenabwehr gegen Syrien

Bundeswehr beendet "Patriot"-Einsatz in der Türkei

"Patriot"-Raketen

Bundestag entscheidet über Einsatz an türkisch-syrischer Grenze

HINTERGRUND: Israels Schutzschild gegen Raketen aus Gaza

Raketenabwehr

USA bauen System in Japan aus

Schutzschild gegen Nordkorea

USA erwägen Ausbau des Rakentenschildes in Japan

Chicago

Nato verabschiedet Plan für Raketenabwehrsystem und Afghanistanaustritt

Wettrüsten am Persischen Golf

USA wollen Raketenabwehr ausbauen

Nach US-Waffenverkauf an Taiwan

China testet erfolgreich Raketenabwehrsystem

Raketenabwehrsystem

Israel will sich gegen Raketen von Hisbollah und Hamas schützen

Verzicht auf Raketenabwehr

Obama versetzt Russen in Siegerstimmung

Russland

Militärs erneuern Drohung gegen US-Raketenschild

US-Raketenschild

Russland droht mit militärischer Reaktion

G8-Treffen

Raketenpläne spalten Bush und Medwedew

Raketenabwehrschild

Nato segnet US-Pläne ab

Treffen Bush/Putin

Annäherung bei Raketenabwehr

stern-Umfrage

Deutsche halten USA für bedrohlicher als den Iran

Von Florian Güßgen

US-Raketenabwehrsystem

SPD macht auf Friedenspartei

US-Raketenabwehr

Steinmeier warnt vor neuem Wettrüsten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(