HOME
Revolutionsgarde

Ruhani will keinen Konflikt

Iran regt Tankertausch mit Großbritannien an

Präsident Ruhani zeigt sich sowohl im Tankerstreit mit den Briten als auch im Atomstreit mit den USA gesprächsbereit. Nun hat er eine Idee, wie weitere Spannungen am Golf vermieden werden könnten.

Streit um Antomabkommen

Iran stellt Vorbedingungen für Gespräche mit USA

Iran will Urananreicherung ausweiten

Iran will Uran über zulässiges Niveau anreichern

Irans Außenminister Sarif erklärt seinen Rücktritt

Ungewissheit über Rücktritt von Irans Außenminister Sarif

Putin empfängt Erdogan und Ruhani zu Syrien-Gipfel

Putin empfängt Erdogan und Ruhani zu Syrien-Gipfel in Sotschi

Ruhani (l) bei den Revolutionsfeiern

Ruhani kündigt Fortsetzung von Irans Raketenprogramm an

Ruhani bei seiner Rede im Parlament

Iran stellt ersten Haushaltsentwurf seit Wiederinkrafttreten des US-Embargos vor

Hassan Ruhani

Irans Präsident wirft USA "Wirtschaftsterror" vor

Irans Präsident Hassan Ruhani

Präsident Ruhani: Iran wird neue US-Sanktionen "mit Stolz umgehen"

US-Präsident Trump

Trump trifft Irans Staatschef "trotz Anfragen" nicht bei UN-Generaldebatte

Unruhen in Teheran - Videostill der Agentur Mehr News

Protestwelle

Weitere neun Tote bei Unruhen in Iran - Sturm auf Polizeiwache

Ein iranische Frau feiert mit der Nationalflagge die Qualifikation des Herren-Fußballteams zur WM 2018 in Russland

Fußballnationalmannschaft

Iran-Kapitän fordert Aufhebung von Stadionverbot für Frauen

Model Kendall Jenner auf dem roten Teppich
+++ Ticker +++

News des Tages

Festival-Palast von Cannes teilweise evakuiert

Wer ist der Mann, der für den IS US-Geiseln enthauptete? Laut FBI ist seine Identität nun geklärt.

Kampf gegen den IS

Der Mörder von Foley und Sotloff ist identifiziert

Militäreinsatz gegen Isis-Dschihadisten

Ruhani kann sich Kooperation mit Erzfeind USA vorstellen

Beziehungen zum Westen

Ruhani auf der Suche nach Versöhnung

Nach Streit mit Konservativen

Ruhani kündigt Kulturreform im Iran an

Irans "rote Linie"

Ruhani besteht auf eigener Urananreicherung

Soziale Medien im Iran

Freischaltung von Facebook und Twitter wird überprüft

Irans Präsident

Ruhani verspricht Iranern Zugang zu sozialen Netzen

Obama-Ruhani-Telefonat

Um 14:30 Uhr rief Teheran an

Atomstreit mit dem Iran

UN-Vetomächte und Deutschland zu Verhandlungen bereit

UN-Vollversammlung

Irans Präsident bietet Gespräche über Atomprogramm an

Bürgerkrieg in Syrien

Iran bringt sich als Vermittler ins Spiel