VG-Wort Pixel

Medienbericht Journalist Deniz Yücel heiratet im Gefängnis seine Freundin

Deniz Yücel
Deniz Yücel ist Türkei-Korrespondent der "Welt"
© Karlheinz Schindler/DPA
Die Türkei wirft dem Journalisten Deniz Yücel Terrorpropaganda vor. Deswegen sitzt er seit fast 60 Tagen in Haft. Nun hat er laut einem Bericht der "Welt" seiner Freundin das Jawort gegeben.

Der in der Türkei inhaftierte "Welt"-Journalist Deniz Yücel hat im Gefängnis geheiratet. Das berichtet die "Welt" online. Demnach hat Yücel in der Haftanstalt Silivri bei Istanbul seiner Freundin, TV-Produzentin Dilek Mayatürk, am Mittwoch das Jawort gegeben. Trauzeugen seien sein Anwalt Ferat Cagil und die Parlamentsabgeordnete Safak Pavey von der oppositionellen CHP gewesen. Andere Gäste seien nicht zugelassen gewesen.

Türkei wirft Deniz Yücel Terrorpropaganda vor

Yücel sitzt inzwischen seit 58 Tagen in Haft. Dem Journalisten werden Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die von Ankara geächtete Gülen-Bewegung vorgeworfen. Ankara macht die Gülen-Bewegung für den gescheiterten Putsch im Juli 2016 verantwortlich.

Erst vor einer guten Woche hatte die Türkei den Besuch deutscher Diplomaten bei Yücel genehmigt - eigentlich eine Selbstverständlichkeit in einem Rechtsstaat. Künftig darf nun eine weitere Person Yücel im Gefängnis besuchen: seine Frau.

tkr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker