Für den Krieg mobilisiert Kirill wollte nicht töten. Also setzte er sich in ein Taxi und floh. Doch nun soll er zurück an die Front

Kirill Beresin, Tischler aus Sankt Petersburg
Kirill Beresin, Tischler aus Sankt Petersburg
© Alyona Malkowskaya
Kirill Beresin, Tischler aus Sankt Petersburg, wollte nicht in den Krieg. Eingezogen wurde er dennoch. Vor seinem Einsatz in der Ukraine floh er mit dem Taxi aus seiner Einheit. Jetzt schickte ihn ein Gericht wieder zurück.

Als das Gericht über sein Leben entschied, erlitt Kirill eine Panikattacke: Eine Freundin musste ihn nach der Verhandlung in ein Krankenhaus bringen. "Wahrscheinlich bringen sie mich um", sagte er Journalisten. "Ich weiß nicht, was ich machen soll."

Der Krieg lässt Kirill Beresin, 27, nicht los. Der Tischler aus Sankt Petersburg wollte den Dienst an der Waffe verweigern, und dann wurde er dennoch in ein Militärlager unweit der ukrainischen Grenze geschickt. Dort fürchtete Kirill um sein Leben und floh. Nun soll er genau dorthin wieder zurück.

Mehr zum Thema

Newsticker