HOME

#btw13 - so reagiert das Netz: "Gut für Lanz - Kubicki hat jetzt viel Zeit"

Merkel vor der absoluten Mehrheit, die AfD beinahe im Parlament - auf Twitter und Facebook sind die Reaktionen weitgehend negativ. Nur über die FDP wird gelacht.

Von Timo Brücken

Die Twitter-Timeline mit dem Hashtag #btw13 stand in den vergangenen Wochen eigentlich nie still. Aber seit kurz nach 18 Uhr am Wahlsonntag rattern die Tweets nur so durch. Auch auf Facebook hagelt es Reaktionen auf die ersten Hochrechnungen. Große Aufregung, die im Wesentlichen nur zwei Formen kennt: Häme und Entsetzen.

Da ist zum einen der Spott über das desaströse Abschneiden der FDP, die 10 Prozent Stimmen verloren hat, wahrscheinlich aus dem Parlament fliegt. "Gut für Lanz - Kubicki hat jetzt viel Zeit", witzelt zum Beispiel @oliverwurm auf Twitter. Und ZDF-Journalist Thomas Walde schreibt, seine Follower fürchteten um den Job des Untertitelschreibers bei der "heute-show". Weil Rainer Brüderle ja bald wohl keine Reden mehr im Bundestag hält. Doch in all die Häme mischen sich auch Bedenken. @LaVieVagabonde twittert: "Na gut, ein bisschen lache ich mir echt ins Fäustchen wegen der FDP. Doch sind die mir noch lieber als die AfD."

AfD? Wie könnt ihr nur?!

Denn die Eurokritiker holen in der ersten Hochrechnung 4,9 Prozent und sind damit fast im Parlament. Die Reaktion vieler Twitterer: pures Entsetzen. "Das kann echt nicht sein! Das ist einfach schrecklich!", twittert beispielsweise @ParadoxFee. @StefHauser kritisiert hingegen die Sprache von Parteichef Lucke, der auf der Wahlparty von "entartetem Parlamentarismus" spricht: "Die AfD zeigt so deutlich, wes Geistes Kind sie ist." Die Stoßrichtung ist klar: AfD wählen? Wie könnt ihr nur?!

Die Satiresendung "Extra 3" nimmt es mit gewohntem Galgenhumor: "4,9% für AfD? Verdammter Euro. In D-Mark wären es 9,8." Die Macher der AfD-Twitter-Parodie @AlteNaive verkünden hingegen völlig unironisch die Schließung ihres Accounts: "Es ist nicht mehr lustig, wenn Rechtspopulismus 5% bekommt. Wirklich nicht."

Absolute Mehrheit für die CDU? #backtothefifties

Als wenig später klar wird, dass die Union wohl die absolute Mehrheit holt, hebt das die Laune auch nicht gerade. Während im Adenauer-Haus angeblich "Oh wie ist das schön" angestimmt wird, ist die Stimmung bei Facebook größtenteils eisig. "Wortwörtlich ein schwarzer Tag für Deutschland", schreibt ein User unter dem Hashtag #btw13. Andere posten nur die Worte "absolute Mehrheit" mit weinenden Smileys daneben. Auf Twitter fühlt sich @aspiranth in die Vergangeheit zurückversetzt: "Letzte Absolute Mehrheit: 1957. #backtothefifties."

Große Katerstimmung im Netz also, die auch das Gelächter über die FDP nicht lindern kann. Manche denken gar ans Auswandern.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(