VG-Wort Pixel

Machtkampf in der Union So äußern sich Laschet und Söder zur Kanzlerkandidatur

Sehen Sie im Video: So äußern sich Laschet und Söder zur Kanzlerkandidatur.






Armin Laschet (CDU), Parteivorsitzender "Markus Söder und ich haben vor dem heutigen Tag ein langes Gespräch miteinander geführt. Wir haben unsere Bereitschaft erklärt, für die Kanzlerkandidatur anzutreten, und wir haben uns darauf verständigt, in einem guten Prozess der beiden Parteien gemeinsam, natürlich auch mit der Bundestagsfraktion. Deshalb hat Alex Recht, das war Absicht, heute hier zu sein." "Unser Ziel ist es, in dieser Lage, in der das Land ist, mit einer Kanzlerin, die aus dem Amt geht, so viel Einigkeit wie möglich zwischen CDU und CSU zu leisten. Denn es geht um viel: Europa guckt da drauf, wie sich Deutschland entwickelt. Die Welt erwartet ein stabiles Deutschland." "Also wir haben kein Quorum festgelegt, wie groß ein Votum sein soll, sondern ich finde, die Parteigremien müssen jetzt morgen die Chance haben, das in aller Ruhe zu beraten. Start war heute hier, morgen wird das nächste Gespräch sein und für uns beide wichtig, dass auch immer in Abstimmung zueinander." Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender "Beide haben die Bereitschaft zur Kandidatur. Damit impliziert es, dass beide auch am Ende bereit sein müssen, andere Entscheidungen zu akzeptieren. Aber so war mein Eindruck bei Armin an seiner Entschlossenheit und an meiner Entschlossenheit zu der Kandidatur. Da gibt's keinen Zweifel. Wir glauben, beide gute Gründe zu haben." "Wir beide schätzen und durchschauen uns. Ich glaube, so kann man es auch sagen. Wirklich ein gutes Miteinander. Und wir werden es auch, egal wie dann die Konstellation ist, jedenfalls kann ich das für mich sagen, zusammen schultern, weil am Ende kommt es darauf an, erfolgreich zu sein." "Armin und ich haben uns in der Tat lange, und das darf ich sagen freundschaftlich und sehr offen ausgetauscht, wo wir in vielen Punkten einer Meinung waren, was die Zukunft der Union betrifft, auch inhaltlich. Wir haben da keine Differenzen, ganz im Gegenteil, da gibt es unglaublich viel Gemeinsamkeit auf diesem Weg in die Zukunft." "Unser Anspruch muss sein, die Nummer eins zu sein in Deutschland. Das ist der klare Anspruch. Unser Hauptgegner ist klar definiert. Es sind die Grünen im Wettbewerb um die Nummer eins und die Kanzlerschaft. Deswegen müssen wir uns jetzt auch genau in den nächsten Wochen überlegen, wie wir uns da aufstellen." "Wir haben festgestellt, dass beide geeignet und beide bereit sind. Was wichtig ist, dass wir uns auch gegenseitig den Respekt zusprechen. Das darf ich von vornherein sagen, egal wie die Entscheidung dann am Ende sich darstellen wird, wir werden beide persönlich sehr, sehr gut zusammenarbeiten."
Mehr
Die beiden Parteivorsitzenden der Unionsschwestern Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) äußerten sich in Berlin zu einer möglichen Kanzlerkandidatur.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker