HOME
Annegret Kramp-Karrenbauer

K-Frage soll außen vor bleiben

CDU-Klausur: Kramp-Karrenbauer warnt vor Selbstbeschäftigung

Die Debatten über Kabinettsumbildung und Kanzlerkandidatur kommen in der Union nicht zur Ruhe. Auf der Klausur der CDU-Spitze in Hamburg spielen Personalien keine Rolle - offiziell jedenfalls nicht.

Söder: Kabinettsumbildung und Kanzlerfrage gemeinsam lösen

Söder: Kanzlerkandidatur nicht erstrebenswert

JU-Chef Tilman Kuban

CDU-Parteitag spricht sich gegen Urwahl für Kanzlerkandidatur aus

Grünen-Chef Robert Habeck

Kretschmann empfiehlt Habeck als Kanzlerkandidat der Grünen - und rudert zurück

Elmar Brok (CDU, l.) und Markus Söder (CSU)

CDU in der Krise

Elmar Brok erwartet CSU-Kanzlerkandidaten - wird es Markus Söder?

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet liest im Flugzeug einen Zeitungsartikel über "Das Duell" zwischen AKK und Merz

CDU-Vorsitz

Merz, Kuban, Laschet: Warum diese CDU-Männer AKK das Wasser abgraben

Von Thomas Krause
CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer unter Druck

Kramp-Karrenbauer rät CDU von Urwahl der Kanzlerkandidaten ab

Markus Söder und Annegret Kramp-Karrenbauer

Söder will nicht Kanzlerkandidat der Union werden

Thomas Oppermann

Oppermann will auch Nicht-SPD-Mitglieder über Vorsitz abstimmen lassen

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz

CDU-Vize Laschet fordert Ende der Debatte um Kanzlerkandidatur der Union

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) in seinem Büro im Deutschen Bundestag

Bundestagspräsident im stern

Schäuble hält CDU-Kanzlerkandidatur für offen

Friedrich Merz

EU-Haushaltskommissar

"Kein Automatismus": Oettinger kann sich Merz als Kanzlerkandidaten vorstellen

Amber Rudd tadelt EU-Kommissionschef Juncker
+++ Ticker +++

News des Tages

"Grauenhaftes" Verhalten gegenüber Frauen: Britische Ministerin tadelt Juncker

Martin Schulz und Sigmar Gabriel

Bundestagwahlkampf

Wie Martin Schulz der SPD neues Leben einhaucht

Von Volker Königkrämer
Exklusiv

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Gabriels Deal mit Schulz

Sigmar Gabriel - Hat er als Außenminister künftig mehr Zeit für seine Familie?

Rückzug als SPD-Chef

Warum Außenminister sein und "Zeit für die Familie" für Gabriel kein Widerspruch ist

Twitter-Reaktionen

Gabriel als Außenminister - "Eine Entscheidung für die Familie sieht anders aus"

Martin Schulz im Vordergrund, Sigmar Gabriel rückt zurück - Sinnbild für die SPD-Kanzlerkandidatur

Presseschau Gabriel-Rückzug

"Mit Martin Schulz erhält Angela Merkel einen angriffslustigen Herausforder"

Sigmar Gabriel und Martin Schulz

Politik-Reaktionen zu Gabriel

"Er hat damit wahre Größe gezeigt"

Sigmar Gabriel und Angela Merkel werden bei der Bundestagswahl 2017 nicht direkt gegeneinander antreten

Andreas Petzold: #DasMemo

Gabriel hinterlässt Merkel ein Problem

Brigitte Zypries soll Wirtschaftsministerin werden

Nach Gabriel-Verzicht

Staatssekretärin Brigitte Zypries übernimmt das Wirtschaftsministerium

Zwischen Politik und Familie

Warum Sigmar Gabriel auf die Kanzlerkandidatur verzichtet

Sigmar Gabriel im Profil mit hochgezogenem Anorakkragen am Rande einer Demonstration aufgenommen
stern exklusiv

SPD-Kanzlerkandidat

Gabriel zu seiner Rücktrittsentscheidung: "Es gibt auch private Gründe"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?