VG-Wort Pixel

Ex-Politiker Nach Abschied aus der Politik: Was macht eigentlich Philipp Rösler?





Philipp Rösler, einst erfolgreicher FDP-Politiker, scheint wie von der Bildfläche verschwunden. Doch was macht er eigentlich heute?
2013 gilt seine politische Karriere als beendet: Zur Bundestagswahl fliegt die FDP mit einem Ergebnis von 4,8 Prozent hochkant aus dem Parlament.
Zuvor legt Rösler im zweiten Kabinett von Merkel eine Blitzkarriere hin.
2009 wird er Gesundheitsminister. 2011 rückt er an die Spitze des Wirtschaftsministeriums. Seinen Parteichef Westerwelle bootet er aus.
 Wenige Monate nach der Niederlage erklärt er, dass seine aktive Zeit in Partei und Politik beendet sei.
Ab Februar 2014 arbeitet er als Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums. Zuständig ist er dort für Regierungskontakte.
Ende 2017 gibt er seinen Posten auf.
Rösler zieht es beruflich nach New York zur Hainan Cihang Charity Foundation.
Die hält die Mehrheit an dem chinesischen Misch-Konzern HNA. Das Unternehmen ist Großaktionär bei der Deutschen Bank.
Öffentlich setzt er sich mit der Stiftung für wohltätige Zwecke ein. Und twittert rege über die Projekte.
Rösler soll hier ebenfalls für gute politische Kontakte sorgen, mutmaßen Beobachter.
Im Februar 2018 folgt die nächste gute Nachricht für den Ex-Vizekanzler.
Mit 45 Jahren wird er Aufsichtsrat bei Siemens Healthineers.
Seinen Abgang aus der Politik hat er wohl gut weggesteckt.
Mehr
Philipp Rösler ist auf dem Gipfel seiner politischen Karriere, als ihm die Bundestagswahl 2013 alles vermasselt. Die FDP fliegt aus dem Bundestag. Der Ex-Vizekanzler steht vorerst ohne Job da. Doch er hat danach woanders Karriere gemacht.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker