HOME

Obama-Besuch in Berlin: US-Präsident hat ein Date mit SPD-Chef "Mr. Steinberg"

Vor dem Obama-Besuch sorgt ein Programmpunkt für Verwirrung: Nach seiner Rede soll der US-Präsident den SPD-Vorsitzenden treffen - Mr. Steinberg. Ja, wen denn nun: Steinbrück, Steinmeier oder Gabriel?

Das Treffen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit US-Präsident Barack Obama kommende Woche in Berlin steht unter keinem guten Stern. Nach seiner Rede vor dem Brandenburger Tor am Mittwochnachmittag werde der US-Präsident den "Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei, Mr. Steinberg" treffen. Das kündigte das Weiße Haus in einem Presse-Briefing vor der Europa-Reise des Präsidenten an.

Weder Steinberg noch Parteichef

Tatsächlich steht ein Treffen mit dem Kanzlerkandidaten auf dem Programm, der weder Steinberg heißt noch Parteichef ist. Verwechslungen ist Steinbrück gewohnt. Der Kanzlerkandidat und der SPD-Fraktionschef Frank- Walter Steinmeier werden in Berlin scherzhaft auch "die Stones" genannt. SPD-Vorsitzender ist Sigmar Gabriel. Auf den am Freitag verbreiteten Lapsus des Weißen Hauses wiesen Journalisten des "Tagesspiegels" und der "Berliner Morgenpost" beim Kurznachrichtendienst Twitter hin.

swd/DPA / DPA