HOME

Zentralrat der Juden sieht Radikalisierung in der AfD

Berlin - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, macht in der AfD eine gefährliche Radikalisierung aus. «Teile der AfD entwickeln sich nach meinem Eindruck immer mehr ins Völkische hinein», sagte Schuster der «Welt am Sonntag». Man müsse nur die Debatten innerhalb der AfD verfolgen, dann sei zu befürchten: Es werde nicht gemäßigter, sondern eher schlimmer werden. Schuster warnt mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in einigen Ost-Bundesländern vor einer Koalition unter AfD-Beteiligung.

Andreas Geisel

Schulungen für Polizisten

Jüdischer Mann in Berlin attackiert

Rammstein setzt bei Konzert in Polen ein Zeichen gegen Homophobie

"Liebe ist für alle da"

Klares Statement: Rammstein setzt bei Konzert in Polen Zeichen gegen Homophobie

NEON Logo
Nazi-Aufmarsch in Berlin am Todestag von Rudolf Heß

Zentralrats-Präsident fordert Amazon zu Verzicht auf Nazi-Artikel auf

Peter Schäfer vor dem Jüdischen Museum Berlin

Direktor des Jüdischen Museums Berlin tritt nach Kritik zurück

Josef Schuster

Zentralratspräsident: Juden sind in einigen Großstädten tatsächlich gefährdet

Neonazi-Demo in Plauen, SA-Aufmarsch in Berlin

Fackeln, Trommeln, Uniformen

Behörde erklärt: Darum durften Neonazis in SA-Manier durch Plauen marschieren

Von Daniel Wüstenberg
Zentralratspräsident Schuster

Schuster als Präsident des Zentralrates der Juden wiedergewählt

Gedenkstein für die 1938 zerstörte Synagoge in Leipzig

Antisemitismus-Beauftragter kritisiert AfD für Angriffe auf Erinnerungskultur

Jüdisches Restaurant in Chemnitz

Zentralrat der Juden und Politiker verurteilen Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

"Berlin trägt Kippa"

"Berlin trägt Kippa"

Berlin und andere Städte rufen zur Solidaritätskundgebung auf

Ein Jude trägt eine Kippa mit einem aufgenähten Davidsstern

Antisemitismus

"Fühle mich nicht mehr sicher": Juden sprechen über das Tragen einer Kippa in Berlin

Von Hendrik Holdmann
Josef Schuster in einer Synagoge

Nach Angriff auf Israeli

Zentralrat rät Juden: Tragt besser keine Kippa mehr auf der Straße

TV Kritik Anne Will: "Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus?"
TV-Kritik

"Anne Will"

"So schlimm war es noch nie": Antisemitismus-Debatte spaltet TV-Runde

Mobbing an Schulen ist kein neues Problem. Das weiß wohl jeder aus eigener Erfahrung. Jüngst nehmen in Deutschland allerdings auch antisemitische Bedrohungen zu.

Nicht nur in Berlin

Hass auf Juden an deutschen Schulen - Eltern schildern erschütternde Vorfälle

Gesetzesänderung

Zentralrat der Juden fordert Gesetze zum Verbot antisemitischer Kundgebungen

Josef Schuster

Zentralrat der Juden

"In einigen Stadtbezirken sollte man sich nicht als Jude zu erkennen geben"

Kippa-tragen nur noch in "sicheren" Gegenden?

Drohender Antisemitismus

Zentralrat der Juden warnt vor Kippa in Deutschland

Von Sophie Albers Ben Chamo
"Wir sind froh und auch dankbar, dass es wieder jüdisches Leben in Deutschland gibt", so Angela Merkel

Anschläge in Kopenhagen

Merkel verspricht Juden in Deutschland Sicherheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel nutzt die Gedenkstunde zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, um auf aktuelle Missstände aufmerksam zu machen und

Gedenkstunde zur Auschwitz-Befreiung

"Auschwitz fordert uns täglich heraus"

"Euer Hass ist unser Ansporn": Bundespräsident Joachim Gauck fand deutliche Worte bei der Mahnwache gegen Terrorismus vor dem Brandenburger Tor.

Terror in Frankreich

10.000 Menschen bei Mahnwache in Berlin

Tausende Menschen nehmen in Dresden an Pegida-Demonstrationen teil

Pegida "brandgefährlich"

Zentralrat der Juden nimmt Deutschlands Muslime in Schutz

Josef Schuster: Der neue Präsident des Zentralrats der Juden war zuvor der Vizepräsident

Zentralrat der Juden

Josef Schuster ist der neue Präsident

Dieter Graumann will sein sein Ehrenamt als Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland nicht fortführen

Zentralrat der Juden

Präsident Graumann will nicht wieder kandidieren